Subway eröffnet zehntes Restaurant in Leipzig

Am 14. März wurde in Leipzig die Eröffnung des zehnten Subway Restaurants gefeiert. Auf 75 qm werden hier Sandwiches nach den Wünschen der Gäste und vor deren Augen frisch zubereitet. Die Eröffnung des Restaurants in der Karl-Liebknecht-Straße 8 stellt gleichzeitig einen Meilenstein der Sandwich-Kette dar. Mit zehn Restaurants wächst Subway zum größten Fast-Food-Anbieter in der Messestadt.

Mehr als 120 Mitarbeiter versorgen in den Leipziger Restaurants jährlich rund eine Mio. Gäste mit frisch belegten Sandwiches. „Mit unserem Angebot erfüllen wir das Bedürfnis der Konsumenten nach Frische, Vielfalt und Genuss. Dabei sollen unsere Gäste nicht nur auf eine erstklassige Produktqualität, sondern auch auf eine hohe Serviceorientierung vertrauen können“, erklären Christian Neipp und Monika Boden, Franchise-Partner von Subway in Leipzig.

Die Eröffnung des ersten Subway Restaurants in Leipzig liegt fast auf den Tag genau acht Jahre zurück. Am 12. März 2004 fiel der Startschuss am Neumarkt. Das war nicht nur der Auftakt für Subway in Leipzig, sondern auch der Beginn der weiteren Expansion in den neuen Bundesländern. Heute gibt es allein über 40 Restaurants in Sachsen. Jedes vierte Subway Restaurant in Deutschland befindet sich in Ostdeutschland.

„Die Eröffnung des zehnten Restaurants ist für uns als Unternehmer und die Marke Subway ein bedeutender Meilenstein, den wir nur mit einem starken Team erreichen konnten“, so Boden und Neipp weiter. Als Franchise-Partner von Subway betreiben sie nicht nur bundesweit die meisten Restaurants, sondern auch eines der kleinsten. Gerade mal sechs Quadratmeter misst eine ihrer beiden Filialen im Leipziger Hauptbahnhof – für Bahnreisende mitten auf Gleis 18/19 gelegen. Zudem begleiten die beiden Unternehmer als Gebietsentwickler von Subway die anderen rund 20 Franchise-Partner im Freistaat und steuern so die weitere Expansion. In den nächsten Jahren wollen sie dort mit den bestehenden und neuen Franchise-Partnern die Präsenz der Marke weiter ausbauen.

Mit Leipzig verbindet Subway eine besondere Beziehung. Nach 2006 fand hier im November 2011 bereits zum zweiten Mal die große Deutschland-Konferenz von Subway statt. In der Universität Leipzig kamen Franchise-Partner, Mitarbeiter, Zentrale und Lieferanten zusammen, um sich über neue Entwicklungen zu informieren und den Austausch untereinander zu fördern. Gleichzeitig wurden hier die Weichen für das laufende Jahr gestellt, für das sich Subway viel vorgenommen hat. „Nachdem wir im letzten Jahr insgesamt einen Zuwachs an Gästen verzeichnen konnten, möchten wir in diesem Jahr unsere positive Entwicklung fortsetzen und weiter steigern“, erklärt Hans Fux, Deutschland-Chef von Subway.
 
www.subway-sandwiches.de
stats