Swissôtels an Raffles verkauft

Die Sensationsmeldung des Tages kommt aus der Schweiz: Nach langen Spekulationen wurden die Swissôtels Hotels & Resorts, Zürich, verkauft. Käufer ist die Raffles Holding mit Sitz in Singapur, die 410 Mio. CHF für die Tochter der Schweizer Luftfahrtgesellschaft Sair-Group bezahlen wird. Hinzu kommt die Übernahme eines Schuldenpaktes im Wert von 122 Mio. CHF. Der Abschluss der Transaktion ist für Ende Mai dieses Jahres geplant. Die in finanzielle Schieflage geratene SAir-Group hatte bereits vor geraumer Zeit die Absicht kundgetan, sich neben anderen Firmenteilen auch von ihrer Hoteltochter zu trennen. Seit dem kursierten in der internationalen Hotelbranche die Gerüchte und fast jede globale Marke galt als potenzieller Käufer.

Ende 2001 eröffnet das Swissôtel in Berlin, das dann zum Raffles-Portfolio gehört.

Raffles International kam erst relativ spät ins Spiel. Der Hotelarm der Raffles Holding, einer Tochtergesellschaft des Immobilienunternehmens CapitaLand Limited, verfügt derzeit über elf Hotels, die im Fünf-Sterne-Segment als Raffles, in der Vier-Sterne-Kategorie als Merchant Court geführt werden. Projektiert sind derzeit fünf neue Häuser, die bis zum Jahr 2004 eröffnet werden sollen. In Europa ist Raffles mit zwei Hotels, dem Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg sowie dem Brown's in London, vertreten. Hinzukommen soll Ende 2002 ein Resort in Spanien. Durch die Akquisition der Swissôtels wächst das Raffles-Portfolio auf 39 Hotels mit insgesamt 13.457 Zimmern an. Darunter sind acht Projekte, die in den kommenden drei Jahren eröffnet werden. Das börsennotierte Unternehmen ist durch die Übernahme weltweit vertreten und bekommt Zugang zu neuen Märkten wie den USA, Europa und dem Mittleren Osten. Raffles übernimmt die Marke Swissôtel, 23 Managementverträge sowie die Anteile an sechs mehrheitlich oder ganz im Eigentum von Swissôtels geführten und befindlichen Häusern. Headquarter beider Gruppen wird Singapur, in Zürich bleibt ein Regionalbüro bestehen.


Lesen Sie mehr in der Mai-Ausgabe der NGZ-Der Hotelier!

stats