Generator Hostel Hamburg

Szene-Bar für Reisende und Locals

Das Generator Hostel im Klockmannhaus gegenüber dem Hamburger Hauptbahnhof hat seine neue Szene-Bar an den Start gebracht. Mit innovativem Design und vielseitigen Musikevents will die Helter Skelter Bar ab sofort Bewohner und Besucher der Stadt willkommen heißen.
 
Mit der Eröffnung von Helter Skelter wird Generators Ziel ausgebaut, Reiseerlebnisse in den hauseigenen Restaurants und Bars zu stärken. Die Bar in Hamburg reiht sich in eine Riege neuer Bars und Restaurants an Generator-Standorten in Europa ein, darunter das kürzlich eröffnete Restaurant und Bar Hilma im neuen Hostel in Stockholm sowie die Oosterbar in Amsterdam.
 
Getreu der Philosophie, einen Ort für Begegnungen zu schaffen, bietet die Helter Skelter Bar in Hamburg ab sofort vielfältige Musikevents an wie Konzerte mit Musiklabels von Grand Hotel van Cleef und Stargazer Records bis Popup Records. Der Name der Bar erinnert an den gleichnamigen Song der Beatles, die vor vielen Jahren das hauseigene Studio für ihre ersten gemeinsamen Aufnahmen nutzten.
 
„Helter Skelter wird das Hamburger Nachtleben bereichern. Ein Ort, an dem Einheimische und Hostelgäste zusammenkommen und die Musik und Atmosphäre gemeinsam erleben können. Generator Hamburg verkörpert die Unternehmenswerte von modernem Design, angesagten Treffpunkten, leckerem Essen, gutem Service und einem dynamischen Reiseerlebnis, das Leute zusammenbringt, um sich auszutauschen und Spaß zu haben,“ sagt Fredrik Korallus, CEO Generator Hostels Ltd.
 
Kreiert wurde die täglich bis 1 Uhr, fr + sa bis 2 Uhr geöffnete Bar in Zusammenarbeit mit der ansässigen Design Agentur 'Studio Andreas Heller'. Das Design kombiniert Lichtinstallationen, Wandgemälde sowie eine Auswahl an Instrumenten. Inspiriert vom englischen TV-Koch Luke Thomas, wird hochwertiges Fingerfood geboten, ergänzt durch lokales Craft Beer und eine Auswahl an ginhaltigen Cocktails. Das Generator Hamburg verfügt über 161 Zimmer (684 Betten).
 
Die Marke ist in europäischen Szene-Städten wie Dublin, London (zugleich Sitz des Unternehmens), Kopenhagen, Hamburg, Berlin, Venedig, Barcelona und Paris vertreten. 2016 kamen Amsterdam, Stockholm und Rom dazu, für das laufende Jahr sind Eröffnungen in Madrid und Miami South Beach geplant. Die Hostel-Kette setzt auf bezahlbaren Luxus und Lokalität, individuelles Interior-Design und spannende gastronomische wie musikalische Angebote.
 
www.generatorhostels.com
 
 
stats