T&R mit verändertem Führungsteam

Die Autobahn Tank & Rast GmbH hat Veränderungen in der Führungsspitze des Unternehmens vorgenommen, die ab sofort wirksam sind. Dr. Karl-H. Rolfes (45) führt dabei als Vorsitzender der Geschäftsführung unverändert das Bonner Unternehmen. Rolfes steht seit 2001 an der Spitze von Autobahn Tank & Rast. Zuvor war der studierte Jurist und Wirtschaftsrechtler in leitenden Funktionen beim französischen Mineralölkonzern TotalFinaElf tätig, unter anderem als Direktor für die Autobahn- und Großtankstellen des Konzerns in Frankreich.



Michel Marlière (39) wurde zum Geschäftsführer bestellt. Er ist seit 2001 beim Unternehmen und war bisher als Bereichsleiter für das Marketing und das Tankstellengeschäft von Autobahn Tankt & Rast verantwortlich. Zuvor war er unter anderem in leitender Funktion beim Mineralölkonzern TotalFinaElf sowie als Senior Investment Manager bei der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft tätig.



Ebenfalls neu in der Führungsspitze ist Bernhard Spetsmann (42), der als Geschäftsführer insbesondere die Bereiche Finanzen und Controlling verantwortet. Spetsmann hatte mit der Autobahn Tank & Rast in den vergangenen Jahren als Berater für den Finanzsektor zusammengearbeitet. Zuvor war der Wirtschaftsprüfer und Steuerberater als Vice President Mergers & Acquisitions und CFO White Cap Europe/Asia bei der Schmalbach-Lubeca AG sowie als Senior Manager bei Arthur Andersen tätig.



Peter Löw (36) wurde zum Generalbevollmächtigten für Regierungsangelegenheiten, Konzessionen und Kommunikation bestellt und verantwortet insbesondere politische Kommunikation und das Portfolio der Konzessionsverträge der Autobahn Tankt & Rast. Er ist seit Ende 2001 beim Unternehmen und war zuvor mit verschiedenen Leitungsfunktionen im politischen Bereich betraut.



Zum Unternehmen: Die Autobahn Tank & Rast ist der führende Anbieter von Gastronomie, Einzelhandel, Hotellerie und Kraftstoff auf deutschen Autobahnen. Sie betreibt Tankstellen, Raststätten und Hotels im deutschen Autobahnnetz. Ihre mehr als 750 Betriebe werden von rund 300 Pächtern geführt und beschäftigen über 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Aktuell gehören zum Netz der Autobahn Tank & Rast rund 340 Tankstellen und 380 Raststätten inklusive Hotels.



Das Unternehmen wechselte 2004 den Eigentümer. Tank & Rast gehörte je zu einem Drittel der Lufthansa, der Allianz Capital und dem Apax Fonds und ging an den britischen Finanzinvestor Terra Firma. Die Bundesregierung hatte die Servicebetriebe entlang der deutschen Autobahnen 1998 privatisiert. www.tank.rast.de

stats