Tank & Rast startet ’Initiative Deutscher Servicetag’

Mit der Initiative Deutscher Servicetag will Tank & Rast mehr Bewusstsein für die Bedeutung von Service schaffen und eine stärkere Serviceorientierung in Deutschland fördern. Gemeinsam mit mehreren Partner-Unternehmen, öffentlichen Institutionen, Vereinen und prominenten Unterstützern schickte Serways, die neue Dienstleistungsmarke von Autobahn Tank & Rast die Initiative heute auf den Weg. „Wir stehen an einer Trendwende in Deutschland. Guter Service entwickelt sich zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor für immer mehr Unternehmen. Die Deutschen wollen Service und die Unternehmen in Deutschland müssen dieser Entwicklung Rechnung tragen. Wir gehen dabei mit unseren Betrieben auf der Autobahn voran“, so Dr. Karl-H. Rolfes, Vorsitzender der Geschäftsführung von Autobahn Tank & Rast. Zu den Gründungsmitgliedern der Initiative gehören der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC), die Deutsche Olympische Gesellschaft sowie als Partner für den Bereich Unfallprävention der Deutsche Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) gemeinsam mit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Darüber hinaus wird die Initiative bei einzelnen Aktionen unterstützt von Intersport sowie dem Tessloff Verlag. Geplant sind zahlreiche Service-Aktionen für das Jahr 2008. So wird es Veranstaltungen zu den Schwerpunktthemen Gesundheit und Fitness, Kinder und Familie sowie Aktionen im Rahmen der Euro 2008 geben. Höhepunkt des Jahres ist der Deutsche Servicetag, der im September bundesweit öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema Service schaffen soll. Dr. Rolfes stellte außerdem die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage von Serways zum Thema Service vor, die belegen, dass die Deutschen unter gutem Service zuallererst Zuverlässigkeit, freundliches und kompetentes Personal sowie Sauberkeit verstehen. Tank & Rast sieht darin seine Vorreiterrolle bestätigt. Mit der Entwicklung der Dienstleistungsmarke Serways sei man genau in diesen Bereichen Trendsetter. Ab sofort gebe man den Besuchern der Ratstätten fünf Service-Versprechen: ein stets offenes Ohr für ihre Wünsche, maximale Qualität, Frische der Produkte, kompetentes und freundliches Personal und Sauberkeit. Aushängeschild der Aktion ist Stabhochspringer Tim Lobinger. Der Leichtathlet unterstützt die Initiative für die Aktion ’Bleib fit! – Die gesunde Pause an der Autobahn’, die im April an drei bis vier Wochenenden an ca. 20 Serways-Anlagen durchgeführt wird. Dort können Besucher der Raststätte an einfachen Pausen-Übungen zum Mitmachen teilnehmen und sich über Möglichkeiten informieren, sich auch während der Reise vor Müdigkeit zu schützen. Außerdem bieten die Raststätten-Restaurants und Backshops in diesem Zeitraum spezielle, besonders gesunde ’Iss-fit’-Gerichte, z.B. Hähnchenbrust- oder Tilapiafilet auf Mangosauce mit frischem Gemüse und gemischtem Reis an. Tank & Rast hat seit der Privatisierung 1998 rund 500 Mio. Euro in die Rastanlagen entlang der deutschen Autobahnen investiert, um den Kunden ein zeitgemäßes Serviceerlebnis zu ermöglichen. Diese Investitionen zeigen sich nicht nur im Neu- bzw. Umbau nahezu aller Autobahnraststätten, sondern auch in der Entwicklung einer eigenen Servicemarke: Serways sowie der Gastro-Marke Gusticus. Charakteristisch für das Serways Konzept sind die Konzentration auf guten Service und eine besondere Kundenorientierung. Entlang der Autobahnen in Deutschland ist das neue Konzept mittlerweile auf rund 120 der etwa 370 Tank & Rast-Rastanlagen umgesetzt worden. www.deutscherservicetag.de


stats