Sommer-Ausgabe gv-praxis

Technik-Ranking, Tierwohl und Trends

Die Sommer-Ausgabe der gv-praxis ist auf dem Weg zu ihren Lesern und prall gefüllt mit Marktdaten, Fallstudien und Trendberichten. Im Fokus dieser Ausgabe stehen das Technik-Ranking, der aktuelle Foodtrend-Report von Hanni Rützler sowie die Themen Tierwohl und Frei-von-Produkte.
Ein kleiner Vorgeschmack auf das fast 90 Seiten starke Heft:


  • Prima Klima. Die Top Technik- und Zubehörunternehmen für den Außer-Haus-Markt verbuchen ein dickes Umsatzplus von 7,5 Prozent. Während das Inlandsgeschäft blüht, schwächeln die Auslandsmärkte. Doch das ist nur ein Ergebnis unserer exklusiven Analyse.
  • Eis aus eigener Produktion? Das fragen sich immer mehr GV-Profis. Zwei von ihnen beziehen Stellung und sagen, warum sie die Finger davon lassen – oder auch nicht.
  • Gemüsebeet im Meer. Algen haben das Zeug zum Superfood und Fisch ist bald das neue Fleisch, findet Trendforscherin Hanni Rützler. Ihr 4. Food-Report erweist sich erneut als spannende Inspirationsquelle für die Gastronomie von morgen.
  • Faires Fleisch? In der Gemeinschaftsgastronomie ist Fleisch aus artgerechter Haltung immer noch ein Wunschgedanke. Unbezahlbar sagen die einen, nicht verfügbar die anderen. Doch stimmt das?
  • Seitenwechsel. Nach über einem Vierteljahrhundert in der Gastronomie der KfW Bankengruppe in Frankfurt startet Frank W. Stüttgen noch einmal als Hoteldirektor durch.
  • Vorfahrt für Frische. Das VW-Werk in Hannover Stöcken – Heimat des legendären Bullis – feiert 60. Geburtstag. Mit von der Partie:14.000 Mitarbeiter. Ein Blick auf die relaunchte Betriebsgastronomie.
  • Mit Mission. Der italienische Foodservice-Spezialist „CIR Food“ steht für 200.000 Schulessen täglich und ist mit 6.000 Miteigentümern alles, außer gewöhnlich. Der Erfolg spricht für das Konzept.

Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden: gv-inhalt_0716.pdf

Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden.

Und natürlich sind alle Internetadressen im Heft per Klick direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper


Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für diese Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice unter aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen.

stats