Hotelier Junior Award

The winners are...

Hochkarätige Preise für Topnachwuchs - Am 18. April wurden die Sieger des Nachwuchspreises Hotelier Junior Award 2002, der herausragende Projektideen im Bereich Hotellerie auszeichnet, in Frankfurt gekürt. Zur Endausscheidung im Verlagshaus Deutscher Fachverlag hatten sich insgesamt 14 Nachwuchskräfte aus der Hotellerie mit ihren Projektvorschlägen qualifiziert. Auf den ersten beiden Plätzen überzeugten Janine Anyiam, Auszubildende Hotelfach im Estrel Hotel Berlin, und Christian Wunsch, Trainee Sales Management im Sheraton Frankfurt Hotels & Towers, die Fachjury. Beide erhalten ein Stipendium für einen zweiwöchigen Sommerkurs aus dem PDP-Programm an der Cornell School of Hotel Administration in Ithaca/USA. Den dritten Platz, der mit einem Fortbildungskurs an der Schweizer Hotelfachschule in Lausanne dotiert ist, erzielte Jens-Peter Rachau, Auszubildender im Elysée Hotel Hamburg. Auf eine IFH-Fachausbildung seiner Wahl kann sich der vierte Gewinner, Carsten Lingemann, Auszubildender Restaurantfachmann im Hotel Schindlerhof in Nürnberg, freuen. Außerdem haben Sophie von Egidy, Rezeptionistin im Hotel de Mougins in Mougins/Frankreich, und Alexander Evers, Leiter Marketing/Verkauf im Maritim Hotel Bremen, sich mit ihren Projekten durchgesetzt. Beide erhalten eine Schulung ihrer Wahl aus dem Steigenberger Schulungskatalog 2002. Wie bereits im vergangenen Jahr, als der Junior Award zum ersten Mal vergeben wurde, mussten alle Teilnehmer der Endausscheidung einen ausgearbeiteten Projektvorschlag vor einer Fachjury präsentieren. Die Jurymitglieder waren Wolfgang Dieckmann, Direktor im relexa hotel Frankfurt, Karl Eisele, Geschäftsführer Hotel Weinmichel in Darmstadt, Ursula Kriegl, Präsidentin des Cornell German Chapter, Ralf Senger, Personaldirektor der Accor Hotellerie Deutschland GmbH sowie Anke Cimbal, Redakteurin NGZ-Der Hotelier. Um den Award konnten sich die rund 50 Teilnehmer des zweitägigen Nachwuchsprogramms "Hotelier Junior", das am 17. und 18. Januar 2002 in Frankfurt im Rahmen der Branchenauszeichnung "Hotelier des Jahres" stattfand, bewerben. Zur Endausscheidung am 18. April präsentierten die 14 Finalisten ihre Projekte unter Zuhilfenahme verschiedener Medien. Bewertet wurden die Originalität, die Durchführbarkeit, Wirtschaftlichkeit sowie die Art der Präsentation. Nach der Jurysitzung standen die Sieger fest. Janine Anyiam überzeugte mit einem kreativen Projekt im Bereich Sales & Marketing: "Planet Estrel - Estrel joins the Love Parade with Peace, Fun and Stars in Techno". Bis ins Detail ausgearbeitet stellte die 22-jährige Auszubildende professionell ein Marketingkonzept für ein Love-Parade-Package im Estrel Hotel Berlin vor, das zur Steigerung der Auslastung in den belegungsschwächeren Sommermonaten und zur Erschließung neuer Gästekreise führen soll. Das Siegerprojekt wird voraussichtlich in dem Berliner Haus realisiert. Auch Christian Wunsch überzeugte die Jury mit einem ungewöhnlichen Projekt: "Sheri-Inn Bingo". Der Trainee hat ein Computerprogramm für die Sitzverteilung im Mitarbeiterrestaurant des Frankfurter Sheraton entwickelt, das spielerisch die abteilungsübergreifende Kommunikation und den Informationsaustausch im Hotel fördert. Der dritte Sieger, Jens-Peter Rachau, hat mit der Werbekampagne "Zahlen bitte!" im Elysée Hotel Hamburg brilliert. Um den Bekanntheitsgrad des Hotels zu steigern, hat er eine Hotelverlosung initiiert, die durch ihre Einfachheit und schlüssige Rentabilitätsrechnung überzeugte. Das Engagement der Nachwuchskräfte hat sich bereits jetzt gelohnt, denn mehr als die Hälfte der vorgestellten 14 Projekte soll in den entsprechenden Hotelbetrieben in die Tat umgesetzt werden. Dass in diesem Jahr so viele hochkarätige Preise vergeben werden konnten, ist Dank der Unterstützung zahlreicher Sponsoren möglich geworden. Mit von der Partie waren die Accor Hotellerie Deutschland GmbH, München, Manfred Brennfleck, Excelsior Hotel Ernst, Köln, die DreiMeister, Hans Schröder GmbH, Werl, das IFH-Institut für Hotelmanagement, Frankfurt, die Frank Kuechler Management Selection, Düsseldorf, Loewe-Opta GmbH, Kronach, McCain GmbH, Eschborn, Prodac Media AG, Köln, die Selection Deutscher Luxus-Hotels sowie die Steigenberger Hotels AG, Frankfurt

stats