Top 10 Menüs in der Schweiz

Folgende Gerichte werden in Gaststuben, Bistros und Brasserien der Schweizer Gilden-Betriebe am meisten nachgefragt:
  1. Geschnetzeltes mit Rösti oder Nudeln
  2. Fisch-Gerichte
  3. Schnitzel, Pommes Frites
  4. Pasta Gerichte
  5. Gemüseteller, Salatteller, Vegi-Gerichte
  6. Geflügel-Gerichte
  7. Exotische Gerichte (Riz Casimir, Bami- oder Nasigoreng)
  8. Wurst-Gerichte (Bratwurst und Rösti, Saucisson etc.)
  9. Käse-Gerichte (Fondue, Raclette, Käseschnitte)
  10. Pizza
Das Schweizer Gastgewerbe, Hotellerie und Restauration, erzielte 2004 einen Totalumsatz von 22 Mrd. sfr (15,5 Restauration, 6,5 Hotellerie). Mit 216.000 Arbeitsplätzen gehört man zu den wichtigsten Arbeitgebern des Landes. Die Personalkosten werden auf 9 Mrd. Franken veranschlagt. In der Schweiz gibt es rund 30.000 herkömmliche Gastbetriebe verschiedenster Prägung und Ausrichtung. Die Stimmung in der Branche sei gedämpft, so bei der jährlichen Medienkonferenz der Branche. Dem Gastgewerbe blase der Wind ins Gesicht, erklärte Zentralpräsident Klaus Künzli. Die Konsumzurückhaltung, die Mehrwertsteuer, Fragen zum Thema Rauchen/Nichtrauchen sowie die seit 1. Januar '05 geltende tiefere Promille-Grenze gehörten zu den Hauptthemen.

www.gastrosuisse.ch
stats