gv-praxis 05

Top 33-Rangliste, Care-Studie, Gastronomie Boehringer

Die Top-33-Caterer mit allen Einzelergebnissen und Analysen stehen im Fokus der Mai-Ausgabe der gv-praxis. Angereichert von weiteren Hintergrund- und Serviceberichten ist das Heft unterwegs zu den Lesern.
Mit konjunkturellem Rückenwind steigerten die Top 33-Contract-Caterer in Deutschland 2016 ihre Umsätze um 4,5 Prozent auf 3,3 Mrd. Euro Nettoumsatz. Stärkstes Wachstumssegment war Education mit einem Plus von 6,3 Prozent. Und: Jeder zweite Umsatz-Euro kommt aus dem Bereich Unternehmen.

Das Interview führen wir mit Ekkehart Lehmann, Autor der neuen Care-Studie, die vom Deutchen Krankenhaus-Institut und K& P Consulting erarbeitet wrude. Sein Credo lautete: "Eigenregie gewinnt". Spannend ist die Entwicklung der Systeme. In den letzten zehn Jahren hat sich der Anteil der Cook & Chill-Verpflegung verdoppelt und kommt heute auf einen Anteil von 17,4 Prozent. Auch Cook & Freeze, Sous vide und andere entkoppelte Systeme haben in der selben Zeit zugelegt und erreichen im Befragtenkreis schon einen Anteil von 8,2 Prozent.

Boehringer kommt in seinem Betriebsrestaurant in Ingelheim ohne Caterer aus. Die gv-praxis wirft einen Blick in das für 24 Mio. Euro neu gebaute Multifunktionsgebäude, in dem ein Betriebsrestaurant gleichzeitig Platz für 800 Mitarbeiter bietet. Wie Schulverpflegung immer professioneller wird, zeigt der Bericht vom Internorga-Forum Schulcatering und beim Messebericht über die Eu’vend stehen Bürokonzepte im Fokus. Verschiedene Fachbeiträge widmen sich den Themen Grillen, Functional Food, Desserts und Kartoffelprodukte sowie den Neuheiten bei den Kaffeemaschinen.

Darüber hinaus zeigen die regelmäßigen Rubriken „Magazin“, „Recht kompakt“ „Neuheiten“ und „Marktplatz“ die aktuellen Entwicklungen rund um die Branche und auch im Mai-Heft gibt es einen „Kopf des Monats“: Ronny Pietzner, der neue Teammanager der Nationalmannschaft der Köche Deutschlands.

Hier das komplette Inhaltsverzeichnis zum Downloaden PDF Für Abonnenten von gv-praxis gibt es die Ausgabe wieder in drei Versionen zum All-inclusive-Preis. Neben der Druckausgabe haben Sie digitalen Zugriff auf das komplette Heft – sowohl fürs iPad, als auch als ePaper für PC/Laptop und alle Tablet-Systeme ohne iOS. Komfortables Extra: In Sekundenschnelle kann die gesamte Ausgabe nach Schlagworten durchsucht werden. Dazu sind alle Internetadressen im Heft direkt verlinkt und aufrufbar.

www.cafe-future.net/ipad
www.cafe-future.net/epaper

Wer kein Abonnent ist und sich trotzdem für die aktuelle Ausgabe von gv-praxis interessiert, kann bei unserem Leserservice unter aboservice@cafe-future.net ein Einzelexemplar bestellen.






stats