Tierschutz

Top-Caterer ohne Käfigeier

Die zehn umsatzstärksten Contract Caterer Deutschlands verwenden keine Eier oder Eiprodukte aus Käfighaltung mehr. Mit der Umstellung der SV (Deutschland) im Juli sind alle wichtigen Player mit einem Gesamtjahresumsatz von über 2,5 Milliarden Euro in 2016 dabei, meldet die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt.

Die Stiftung steht seit Frühjahr 2015 im intensiven Austausch mit den 30 größten Catering-Unternehmen. Sodexo Deutschland machte im September 2015 den Anfang. Die verwendeten Eier stammen nun aus Boden-, Freiland- und Biohaltung. Im Unterschied zur Käfighaltung können die Hennen dort grundlegende Bedürfnisse ausleben.

Internationale Wirkung

Die Compass Group und Sodexo haben bereits ihren weltweiten Ausstieg aus Käfigeiern für das Jahr 2025 beschlossen. Dies wird sich auf ihre Aktivitäten in 50 respektive 80 Ländern auswirken. "Es lohnt sich, auf die Unternehmen zuzugehen und mit ihnen im Gespräch zu bleiben", findet Silja Kallsen-MacKenzie, Kampagnenleiterin der Albert Schweitzer Stiftung. "Die Entscheidung großer Unternehmen gegen eines der qualvollsten Tierhaltungssysteme zeigt, dass diese Haltungsform keine Zukunft hat." Ein wichtiges Signal für die gesamte Cateringbranche.

Die Top 10 der umsatzstärksten Contract Caterer (Umsätze 2016):


  1. Compass Group Deutschland GmbH (666,0 Mio. Euro)
  2. Aramark Holdings GmbH & Co. KG (471,5 Mio. Euro
  3. Sodexo Services GmbH (304,0 Mio. Euro)
  4. Klüh Catering GmbH (237,3 Mio. Euro)
  5. apetito catering B.V. & Co. KG (226,1 Mio. Euro)
  6. Dussmann Service Deutschland GmbH (183,5 Mio. Euro)
  7. SV (Deutschland) GmbH, Langenfeld (176,8 Mio. Euro)
  8. Wisag Catering Holding GmbH & Co. KG (102,9 Mio. Euro)
  9. Apleona Ahr Healthcare & Services GmbH (96,2 Mio. Euro)
  10. Primus Service GmbH (81,2 Mio. Euro)

Quelle: gv-praxis
Gemäß Albert Schweitzers Ethik der "Ehrfurcht vor dem Leben" setzt sich die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt seit dem Jahr 2000 gegen die Massentierhaltung und für die Verbreitung der veganen Lebensweise ein. Über ihre Einbindung in die Open Wing Alliance erreicht sie auch international Einfluss auf Unternehmen.

albert-schweitzer-stiftung.de


stats