GinYuu

Top Start im ECE-Center Milaneo Stuttgart

Für die junge Fast Casual-Marke GinYuu (modern asia/pacific cooking) läuft es in der Schwaben-Metropole mit Betrieb Nr. 2 sensationell. In den ersten Wochen samstags im Schnitt über 1.000 Gäste bei einem Bon von 11 €. Sushi, Burger und Curry-Gerichte verkaufen sich am besten.

Das Restaurant mit gut 360 qm Gastro-Fläche und 150 Sitzplätzen innen sowie 200 außen ist täglich von 10 bis 23 Uhr geöffnet. Will heißen: eine wöchentliche Dienstleistungszeit von 91 Stunden. Man ist also nicht an die Center-Öffnungszeiten gebunden.

Learnings/Änderungen – verglichen mit dem Pilot-Betrieb in Bonn:
  • die Bar steht sehr viel stärker im Mittelpunkt,
  • es gibt eine separate To-go-Theke für Abholbestellungen über eine App.
  • Insgesamt hat man der Einrichtung noch mehr panasiatisches Flair gegeben.
Am 29. November feiert GinYuu in Bonn seinen 1. Geburtstag. Das Konzept, entworfen von Kent Hahne und Claus Sauer, wartet für die Pilot-Einheit in den ersten 12 Monaten mit folgenden Facts & Figures auf: voraussichtlich 170.000 Gäste und ein Durchschnittsbon von 13 €.

Für 2015 sind aktuell bereits folgende Eröffnungstermine nächster Filialen geplant:
  • Köln im April,
  • Düsseldorf im Mai,
  • Essen und Frankfurt im Juni
  • sowie Hamburg im Dezember.
GinYuu gehört zur Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH – genau wie rund ein Dutzend Vapiano sowie L’Osteria-Restaurants im Großraum Köln/Bonn. Da ist Kent Hahne Lizenznehmer dieser Marken. Insgesamt rechnet er im Geschäftsjahr 2015 mit über 40 Mio. € Erlösen aus den Vertriebslinien L’Osteria und Vapiano, zusätzliche 12 Mio. € mit GinYuu.

www.ginyuu.de
www.apeiron-ag.com


stats