VDOE-Jahrestagung

Transparenz heute Teil des Genussverständnisses

Rund 250 Teilnehmer kamen zur Netzwerkertagung 2015 des Berufsverbandes Oecotrophologie (VDOE) am 12. und 13. Juni in die Kalkscheune nach Berlin. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Essen mit Genuss - Neue Wege in der Verbraucherinformation und -beratung".

"Wenn wir über Essen mit Genuss sprechen, sind Inhaltsstoffe, Herkunft und Zubereitung heute zunehmend Teil des Genuss-Verständnisses“, sagte Kerstin Wriedt, Vorstandsvorsitzende des VDOE. Dies reflektiere sich in Arbeitsfeldern wie Qualitätsmanagement und -sicherung ebenso wie in Beratung und Therapie. Die VDOE-Mitglieder würden an Transparenz und Verbraucherinformation an verschiedenen Stellen mitarbeiten. Deshalb wolle der VDOE den interprofessionellen Erfahrungsaustausch im Verband stärken, so Kerstin Wriedt.


Sechs Fachnetzwerke des Verbandes haben dazu am 13. Juni gemeinsame Programmteile gestaltet. Mitglieder und Interessierte aus Qualitätsmanagement, PR und Wirtschaft diskutierten "Ist Vegan das neue Bio?" - parallel boten die Initiatoren der Netzwerke Adipositas, Diabetes und Ernährungsberatung/-therapie ein umfassendes Update zu "Adipositaschirurgie".

Zusätzliche Höhepunkte der Tagung waren die VDOE-Mitgliederversammlung mit einem Update zur Berufspolitik und das Sommerfest mit der Verleihung der Oecotrophica-Preise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten in den Bereichen Humanernährung sowie Ernährungsverhaltens- und Konsumforschung.

www.vdoe.de




stats