Tryp Hotel Frankfurt soll Ende 2003 starten

Das geplante Stadthotel der Marke Tryp in Frankfurt, das von der spanischen Hotelgruppe Sol Meliá betrieben wird, soll Ende 2003 seine Pforten öffnen. Insgesamt wollen die Spanier dabei rund 20 Mio. Euro in das siebenstöckige Vier-Sterne-Haus investieren. Eigentümerin des Grundstücks ist die Frankonia GmbH in Berlin. Geplant ist, 177 Zimmer und Suiten sowie ein Tagungszentrum für etwa 300 Personen zu errichten. Gastronomisch soll das neue Tryp Frankfurt Messe über ein Spezialitätenrestaurant mit regionaler und spanischer Küche sowie eine Bar verfügen. Außerdem entsteht ein Wellness-Bereich. Als Hoteldirektor zeichnet Mildrag Grubisic verantwortlich, der zurzeit als General Manager der Rhein/Main-Region für das Tryp Hotel in Langenselbold aktiv ist. Ron Spies, Geschäftsführer der Sol Meliá Deutschland GmbH ist sicher, "dass selbst am engen Hotelmarkt Frankfurt Platz für das Messehotel ist, das insbesondere Geschäftsreisende ansprechen soll."


stats