BackWerk

Umsatzanstieg von 3,9 % auf 209 Mio. € - Neuausrichtung folgt

Die Gesellschafter der BackWerk Management GmbH haben sich auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung mit der strategischen Neuausrichtung des urbanen Snack-Anbieters beschäftigt und eine positive Zwischenbilanz gezogen. Nach einem Umsatzanstieg von 3,9 % auf 209 Mio. € netto systemweit im vergangenen Jahr legt der Marktpionier nach eigenen Angaben jetzt noch weitere Grundsteine für ein kontinuierliches Wachstum. Eine Neuausrichtung der Strategie steht an.
Die jüngsten Neueröffnungen im europäischen Ausland im laufenden Jahr zeigen, dass das Konzept des Unternehmens auch außerhalb Deutschlands nachgefragt wird: So gab es bis jetzt bereits elf Eröffnungen in drei Ländern – 28 Neueröffnungen sollen zeitnah noch folgen. Allein sieben Neueröffnungen feierte der Backgastronom bis Juni im Inland. Am vergangenen Samstag wurde in Münster am Hauptbahnhof jüngst ein neues BackWerk eröffnet. Mit der anstehenden Eröffnung in Trier am 29. Juni steht BackWerk mit insgesamt 345 Standorten nun vor einem Meilenstein: „In Kürze werden wir unsere 350. Filiale eröffnen“, sagt Geschäftsführer Karl Brauckmann. Über 300 Filialen sind zurzeit in Deutschland, 40 Filialen befinden sich im europäischen Ausland - 21 in Österreich, 11 in den Niederlanden, 4 in Slowenien, jeweils 2 in der Schweiz und England.

Mit seinem Superfood-Sortiment und dem vegetarischen sowie veganen Angebot liegt das Unternehmen voll im Trend und erschließt neue Käufergruppen. Mittlerweile hat sich BackWerk zu einem der größten Snack-Anbieter Deutschlands entwickelt. In den food-service Top 100 kommt das Unternehmen auf Platz 12 der Gastronomieunternehmen (Umsatz in Deutschland 2016 rund 187 Mio. €).

Die Macher der Back-Kette begegnen nach eigenen Worten aktiv den Anforderungen des sich stark verändernden Außer-Haus-Marktes. Bot das Franchise-Unternehmen bislang hauptsächlich schnelle Snacks to go an, entwickelt sich das Angebot immer mehr zur Gastronom- und zur Genuss-Destination in unterschiedlichen Flächenformaten. Details zu den konkreten Inhalten der weiteren strategischen Neuausrichtung, die mit einer Produktoffensive starten soll, gibt das Gastronomie-Unternehmen zum Startschuss einer angekündigten Kampagne im September bekannt.

www.back-werk.com


stats