Lattemann & Geiger

Umsatzplus von 7 Prozent

Die Allgäuer Dienstleistungsgruppe steigert den Gesamtumsatz auf 268 Millionen Euro (+ 7% ) und setzt den Wachstumskurs der vergangenen Jahre weiter fort. Bundesweit wurden 12.300 Mitarbeiter beschäftigt – eine Steigerung um 5% gegenüber 2015.

Den größten Wachstumstreiber stellt für das Unternehmen weiterhin der Geschäftsbereich Services für Gesundheit und Pflege dar. Eine Vielzahl von Neuauftragen, aber vor allem die Gründung zwei weiterer Servicegesellschaften trugen hier zu einer erneuten Steigerung des Umsatzvolumens und der Mitarbeiteranzahl im Vergleich zum Vorjahr bei. Neue Kooperationsmodelle, unter anderem Joint-Ventures mit Immobiliengesellschaften und -investoren, führten zu einem Ausbau des Geschäftsbereichs Facility Management und Technisches Gebäudemanagement.

Auch im Bereich Catering & Vending wurde das Vorjahresniveau deutlich übertroffen. Ursächlich für das weitere Wachstum war hier die verstärkte und immer häufiger nachgefragte Bio-Ausrichtung in Menülinien und Shopsystemen. Kundennähe soll über die weitere Verdichtung des Niederlassungsnetzes – vor allem im Raum Bayern und Baden-Württemberg – geschaffen werden. Der Geschäftsführende Gesellschafter Ulrich Geiger zeigte sich sehr zufrieden mit der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens im vergangenen Jahr und sieht den Schlüssel für weiteres Wachstum in der Mitarbeiterbindung sowie dem Retention Management. „Aus diesem Grund werden wir den Bereich Akademie & Recruiting weiterhin stärken und unseren Fokus auf Mitarbeiterförderung und Personalentwicklung legen“, so Ulrich Geiger.

Die rasante Entwicklung der 1969 in Memmingen im Allgäu gegründeten Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe ist beeindruckend. Der Schlüssel zum Erfolg für das Familienunternehmen ist dabei die konsequente Umsetzung einer Diversifikationsstrategie. Rund um das Kerngeschäft der Gebäudereinigung wurde die Angebotspalette sukzessive erweitert.  www.lgg.net



stats