Universitärer Ausbildungsplatz macht auf seine Fortentwicklung aufmerksam

Das 2001 gegründete Baltic College, Schwerin, hat sich als private, staatlich anerkannte Hochschule in Mecklenburg-Vorpommern auf die Fachbereiche Unternehmensmanagement, Hotellerie & Tourismus sowie Management im Gesundheitstourismus spezialisiert. Dazu bietet die junge moderne Universität duale Studiengänge an mit dem Ziel der engen Verknüpfung von Theorie und Praxis. „Ganz besonders suchen wir gerade als wirtschaftsnahe University of Applied Sciences den Kontakt zu führenden Unternehmen der Branche“, betont Prof. Dr. Gerald Wetzel, Professur für Hotelmanagement.

Darüber hinaus sind die Uni-Verantwortlichen gemeinsam mit dem Bildungsministerium des Landes an der weiteren Entwicklung der Hochschule und der Bildungsgänge interessiert, wie auch an der Internationalisierung mit Blickrichtung Baltikum.
Um den Hochschulabsolventen eine möglichst individuelle Betreuung garantieren zu können, werden pro Studiengang maximal 60 Studierende zugelassen. Das internationale Netzwerk der Schule ermöglicht Auslandspraktika mit Erasmus-Förderung, sämtliche Studiengänge sind FIBAA-akkreditiert und mit Gütesiegel ausgezeichnet.

An folgenden zusätzlichen Kontakten ist die Hochschule besonders interessiert:
- Bibliothekspartner für die Hochschulbibliothek,
- Referenten/Gesprächspartner für das neue Modul ’Praxis begleitende Lehrveranstaltungen’,
- Beteiligung von Studenten an Unternehmensveranstaltungen zwecks Auswertung in den Vorlesungen.

www.baltic-college.de
 


stats