Universitätsklinikum Bonn und CCS gründen Servicegesellschaft

Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) hat seine Versorgungs- und Verpflegungsleistungen ausgegliedert. Die CCS Clinic Catering Service OHG und das UKB gründeten dazu in einem Joint Venture die UKB Verpflegungs- und Versorgungs GmbH. Die Servicegesellschaft verantwortet die komplette Patientenverpflegung des in der Region größten Krankenhauses (1.300 Betten)mit dreißig hochspezialisierten Kliniken auf dem Bonner Venusberg und drei weiteren innerstädtischen Standorten. Fünf öffentliche Cafeterien und Kioske runden das Angebot für Patienten, Mitarbeiter und Besucher ab.



CCS-Betriebskoordinator Dirk Habermehl sorgt mit seinem Team von 72 Mitarbeitern für die tagesfrische Zubereitung von drei Menüs und 20 verschiedener Diätformen. Mit "Cook & Serve" wird der Anspruch des UKB an eine hohe Qualität in der Patientenverpflegung optimal umgesetzt. Im nächsten Schritt sollen die Dienstleistungen der UKB Verpflegungs- und Versorgung auf Altenheime und Schulen ausgeweitet werden. Die Kindertagesstätte am Venusberg nimmt das Cateringangebot bereits in Anspruch. "Das Verpflegungskonzept im UKB bringt Effizienz und Qualität in Einklang und erfüllt damit die unterschiedlichen Anforderungen von Kunden und Patienten", so Hartmut Meyer, Geschäftsführer CCS.

stats