Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Unterstützung für Caritas-Küchen

Im Küchen-Alltag von Caritas-Einrichtungen spielen Umwelt- und Nachhaltigkeitsfragen noch eine untergeordnete Rolle. Ein Projekt der Paderborner  In Via Akademie in Ko-operation mit der Hochschule Fulda soll das ändern. Die Deutsche Bundes-stiftung Umwelt steuert 310.000 Euro bei.

"Hier entsteht ein regionler Kreislauf, der nachhaltigen Konsum fördert", lobt DBU-Kuratoriumsmitglied Cajus Caesar, MdB, den Ansatz des Projektes. Gemeinsam mit DBU-Generalsektretär Dr. Heinrich Bottermann und DBU-Abteilungsleiter Dr. Ulrich Witte ließ er sich vor Ort die Einzelheiten des Projektes erläutern.
Ziel ist es, die Belegschaft für eine ressourcenschonende, energieeffiziente und an der Region orientierte Praxis zu qualifizieren.  Im ersten Schritt erfolgt eine Ist-Analyse in fünf kooperierenden Modelleinrichtungen, die über  eine eigen Küche täglich bis zu 120 Gäste mit jeweils  zu vier Mahlzeiten versorgen. Darauf aufbauend sollen Qualifizierungs-maßnahmen für Fach- und Führungskräfte sowie Multiplikatoren in Hauswirtschaft und Haustechnik entwickelt und in sechs Langzeitkursen an der In Via Akademie umgesetzt werden. Beides wird fachlich vom Fachbereich Oecotrophologie der Hochschule Fulda begleitet.

Neben den Qualifizierungsansätzen sollen berufsspezifische Ansätze etwa für Köche und Diätassistenten für den ökologischen Betrieb von Großküchen in 17 bestehenden Fortbildungsmaßnahmen der In Via Akademie integriert werden.  Im Rahmen des Projektes soll die Lehrküche der In Via Akademie nach 25 Jahren Laufzeit so modernisiert werden, dass sie bundesweiten Vorbildcharakter als Modellküche bekommt.
Der Umbau der Lehrküche und ihre Funktion sollen in einem Lehrfilm dokumentiert werden. Auf der interaktiven Website des Projektes werden ab Juli die Projektschritte und die teilnehmenden Einrichtungen und Verbände präsentiert.

www.dbu.de
www.invia-akademie.de



stats