VCH-Hotelkooperation präsentiert neuen Geschäftsführer und neue Marketingaktivitäten

Die VCH-Hotelkooperation GmbH mit Sitz in Berlin hat auf der diesjährigen ITB ihren neuen Geschäftsführer Horst Ermert vorgestellt. Seit Anfang des Jahres zeichnet Ermert von der Zentrale in Berlin aus für die Weiterentwicklung der VCH-Hotels, der Marketing-Gesellschaft des Verbandes Christlicher Hoteliers, verantwortlich. Dabei stehen Vermarktungskonzepte für die 54 VCH-Stadt-, Land-, Ferien- und Tagungshotels sowie die Akquisition neuer Mitglieder im Vordergrund. Ermert, der 30 Jahre lang in der Markenartikelindustrie aktiv war, erklärt: "Das C in unserer Marke soll stärker nach außen getragen werden." Das Zeitalter für VCH-Hotels, die ihre Gäste nach ethisch-christlichen Leitlinien beherbergen, sei gekommen, da immer mehr Menschen nach Sinn und Wärme suchten. Um den Bekanntheitsgrad der Marke VCH zu erhöhen, hat die Hotelkooperation einen neuen Hotelführer herausgebracht. Auf 140 Seiten stellen sich die 54 VCH-Partnerhäuser mit Hotelbeschreibung und Fotos vor. Des Weiteren plant Ermert eine intensive Unterstützung der VCH-Partnerhotels, beispielsweise durch Marketingseminare in den einzelnen Häusern. Das neue VCH-Büro in Dresden unter der Leitung von Annett Cywinska soll den Verkauf stärken. Außerdem neu: Die VCH-Website wurde relaunched. Unter www.vch.de findet sich nun ein datenbankgestützter, interaktiver Hotelführer, der die angeschlossenen Hotels umfasst und dem Gast die Datenbankabfrage nach verschiedenen Kriterien ermöglicht. Beispielsweise kann der Gast nach speziellen Ausstattungsmerkmalen wie Haustiere oder behindertengerechte Zimmer suchen. Zudem kann nun ein Newsletter abonniert werden. Ein internes Archiv, das ausschließlich VCH-Mitgliedern zugänglich ist, bietet den Hoteliers die Möglichkeit, Materialien zu veröffentlichen und Dateien zum Download anzubieten. Des Weiteren können die Hotels ihre Angebote und Daten selber aktualisieren. Die VCH-Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit, Zimmerverfügbarkeiten an verschiedene Buchungssysteme weiterzugeben.

stats