Vapiano erweitert das Führungsteam

Seit 1. April 2012 verstärkt Sven Steinkuhl als Chief Financial Officer den Vorstand der Vapiano SE in Bonn. Er übernimmt die Verantwortung für den Finanz- und IT-Bereich des Unternehmens. Der Fokus seiner Aufgaben liegt dabei auf der Begleitung der internationalen Expansion sowie der weltweiten Integration der internationalen Tochterunternehmen und Gesellschaften.

„Er weiß um die besondere Bedeutung eines reibungslosen Ablaufs Vapianos in der internationalen Etablierung der Marke und wird diesen auch weiterhin garantieren“, erklärt Gregor Gerlach, Vorstandsvorsitzender der Vapiano SE in Bonn.

Sven Steinkuhl ist seit 2007 als Direktor Finanzen bei Vapiano. Zuvor war der studierte Bankbetriebswirt als Berater bei unterschiedlichen Finanzinstituten tätig. Über verschiedene Stationen unter anderem als Firmenkundenbetreuer bei der VR Bank Westmünsterland kam er so zur Systemgastronomie.

Vapiano zählt aktuell über 100 Restaurants in 25 Ländern auf vier Kontinenten, davon über 40 in Deutschland.

Im Geschäftsjahr 2011 erlöste Vapiano im deutschen Markt 128,5 Mio. € netto (+24,4 %), weltweit 234,3 Mio. € (+35,8 %).

www.vapiano.com



stats