Apetito

Vegetarisches Angebot ausgebaut

Unter der Marke „Veggie-Power“ hat der der Verpflegungsanbieter Apetito in Rheine seine vegetarische Range für Schulen und Betriebsrestaurants um elf neue Menüs und Menükomponenten erweitert. Sogar den Klassiker Currywurst gibt es nun als vegetarische Variante auf Weizenbasis.
Wie das fleischige Original wird sie in der bewährten Tomatencurry-Sauce serviert. „Wir glauben, dass der Imbissklassiker auch als vegetarische Kreation den Geschmack treffen wird und sind auf die Rückmeldungen unserer Kunden gespannt“, sagt Michael Tschech, Apetito-Marketingleiter. Aber auch der Burger wurde neu erfunden: Er kommt jetzt als vegane Variante mit Kichererbsen und Rote Bete in die Ausgaben.

Neben bewährten Klassikern hat Apetito zudem komplett neue Gerichte mit ins Programm genommen wie Linsenbällchen, Bulgur-Curry-Salat und Kreolische Wildreispfanne. Alle „Veggie-Power Menüs" werden nach der Apetito-Qualitätsphilosophie „Geschmack pur“ gekocht, heißt, ohne geschmacksverstärkende Zutaten wie Hefeextrakt sowie Farbstoffe und Aromen.

Veggie-Blog informiert über
Flankiert wird die Einführung der „Veggie-Power“-Produkte von einer Kommunikation-Kampagne, deren Herzstück ein Veggie-Blog ist. Er gibt den Besuchern Einblicke hinter die Kulissen der Produktentwicklung und präsentiert Geschichten und nützliche Informationen rund um das Thema Veggie. „Wir wollen unterhalten, informieren und gleichzeitig den Austausch mit unseren Kunden, Tischgästen und Interessierten stärken“, so Marketingfachmann Tschech.

www.veggiepower.online
www.apetito.de




stats