Veranstaltungsbetriebswirt (FH) – neue Hochschulweiterbildung ab Oktober

Die Veranstaltungsbranche mit ihren vielseitigen Facetten von Events und Incentives bis hin zu Messen und Kongressen steht heute unter erheblichem Erfolgs- und Kostendruck. Ab Oktober gibt es eine neue berufsbegleitende Hochschulweiterbildung, die die Teilnehmer auf eine erfolgreiche Arbeit in dieser Branche vorbereitet.
Neben der strategischen Planung, die unter Berücksichtigung betriebswirtschaftlicher Aspekte erfolgen muss, werden fundierte Kenntnisse zur Vermarktung von Veranstaltungen, Projektsteuerung und Mitarbeiterführung als selbstverständlich vorausgesetzt.

Hier gibt es jetzt eine neue hochwertige Qualifizierungsmöglichkeit: Die erstmals im Wintersemester 2010/2011 startende wissenschaftliche Hochschulweiterbildung zum ’Veranstaltungsbetriebswirt (FH)’. Den Teilnehmern werden in drei Semestern alle wichtigen Aspekte von der vorausgehenden Planung über die Durchführung bis hin zum Controlling von Veranstaltungen vermittelt. Darüber hinaus erlangen sie über Themen wie die Strukturierung einer Veranstaltungsagentur, Kommunikation und Teammanagement grundlegendes Wissen über die Rahmenbedingungen für das erfolgreiche Management einer Eventagentur.

Durchgeführt wird die Weiterbildung von der Fachhochschule Schmalkalden und dem IST-Studieninstitut. Durch die Form des Fernstudiums kann dieses Hochschulzertifikat berufsbegleitend erworben werden.

Zielgruppe der Weiterbildung sind Veranstaltungsfachwirte, Quereinsteiger mit akademischem Abschluss, Tourismusfachwirte, Eventmanager, Tontechniker, Messeplaner oder Hotelbetriebswirte.

www.ist.de


stats