Verein „Qualitäts-Döner Hamburg e.V." gegründet

Unter der Moderation der Handelskammer Hamburg haben 19 Produzenten, Großhändler und Gastronomen den Verein „Qualitäts-Döner Hamburg e.V." gegründet.
 

Der erste branchenübergreifende Zusammenschluss dieser Art in Deutschland will die Hamburger Dönergastronomie zur bundesweiten Nummer Eins bei der Service- und Lebensmittelqualität machen. Außerdem sollen Standards für die gesamte Wertschöpfungskette von der Nahrungsmittelerzeugung über die Produktion und den Großhandel der Speisezutaten bis hin zu den Restaurants und Imbissen definiert werden. Deren Einhaltung soll der Endverbraucher anhand eines Qualitätssiegels überprüfen können.
 
„Damit wird der Kundenperspektive ein besonderer Stellenwert eingeräumt", sagte Handelskammer-Hauptgeschäftsführer Prof. Hans-Jörg Schmidt-Trenz. „Mit dieser konzertierten Aktion haben wir die entscheidenden Rahmenbedingungen für einen Qualitätssprung in der Hamburger Döner-Branche geschaffen."
 
In Hamburg gibt es 400 Imbisse und Restaurants, in der Metropolregion insgesamt zwölf Großhändler. 2.500 Hamburger mit vornehmlich türkischer Herkunft sind in der Döner-Branche beschäftigt, nur in Berlin ist die Zahl der Beschäftigten und Betriebe größer.
 
http://www.hk24.de/


stats