BdS

Verleihung des Systemgastronomie-Preises 2016

Im Rahmen des traditionellen BdS-Mittagsempfangs in München wurde das Integrationsteam BA/BAMF, das gemeinsame Team von Bundesagentur für Arbeit (BA) und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), mit dem deutschen Systemgastronomiepreis 2016 ausgezeichnet. BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel überreichte den Preis traditionell im Theresiensaal des Pschorr im Herzen Münchens am Viktualienmarkt. Entgegen genommen wurde dieser von der Leiterin des Integrationsteams Frau Katja Wilken-Klein.
In seiner Laudatio hob Alexander van Bömmel die Bedeutung des Teams hervor, den so notwendigen Brückenschlag von derAnkunft der Flüchtlinge hin zur Integrationsmöglichkeit in den deutschen Arbeitsmarkt angepackt zu haben. „Durch das pragmatische und systematische Zupacken des Integrationsteams BA/BAMF sind die notwendigen Prozesse geschaffen worden, ohne die letztlich die Einstellung von Flüchtlingen in Unternehmen nicht funktionieren kann", so van Bömmel über die Preisträger.
Weiter betont der Verband, dass gerade die deutsche Systemgastronomie aus eigener tagtäglicher Erfahrung um die Herausforderungen von Integration weiß. Schon heute arbeiten Menschen aus mehr als 125 Herkunftsstaaten in den Restaurants der BdS-Mitglieder. Nirgendwo sonst würden Menschen mit und ohne Vorqualifikation so vorurteilsfrei eine Chance erhalten, sich beruflich zu bewähren, zu entwickeln und aufzusteigen, wie in der Deutschen Systemgastronomie.
Rund 150 geladene Gäste aus der Branche und aus nahestehenden Verbänden hieß BdS-Präsidentin Gabriele Fanta am heutigen Freitag zum traditionellen BdS-Mittagsempfang in München willkommen. Neben der Verleihung des Deutschen Systemgastronomiepreises, war Gastredner Rainer Holzschuh, Herausgeber des Kicker-Magazins Höhepunkt des diesjährigen Mittagsempfangs. Unter den Schlagwort Chancen diskutierten die Teilnehmer mit ihm Parallelen von Sport und Systemgastronomie und auch die eine oder andere Fußballprognose wurde gewagt.
Der Deutsche Systemgastronomie-Preis wird seit 2011 verliehen. Mit ihm werden Personen, Unternehmen, Initiativen oder Einrichtungen in Deutschland geehrt, die sich in besonderer Weise um die Branche Systemgastronomie bzw. um deren Herausforderungen verdient gemacht haben. Preisträger in den vergangenen Jahren waren u.a. zwei Lehrer der Berufsschule Elmshorn, der damals amtierende Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt und im letzten Jahr die McDonald´s Kinderhilfe.
Im Rahmen des traditionellen BdS-Mittagsempfangs in München wurde das Integrationsteam BA/BAMF, das gemeinsame Team von Bundesagentur für Arbeit (BA) und Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), mit dem deutschen Systemgastronomiepreis 2016 ausgezeichnet.

BdS-Vizepräsident Alexander van Bömmel überreichte den Preis traditionell im Theresiensaal des Pschorr im Herzen Münchens am Viktualienmarkt. Entgegen genommen wurde dieser von der Leiterin des Integrationsteams Frau Katja Wilken-Klein. In seiner Laudatio hob Alexander van Bömmel die Bedeutung des Teams hervor, den so notwendigen Brückenschlag von derAnkunft der Flüchtlinge hin zur Integrationsmöglichkeit in den deutschen Arbeitsmarkt angepackt zu haben.

„Durch das pragmatische und systematische Zupacken des Integrationsteams BA/BAMF sind die notwendigen Prozesse geschaffen worden, ohne die letztlich die Einstellung von Flüchtlingen in Unternehmen nicht funktionieren kann", so van Bömmel über die Preisträger.

Weiter betont der Verband, dass gerade die deutsche Systemgastronomie aus eigener tagtäglicher Erfahrung um die Herausforderungen von Integration weiß. Schon heute arbeiten Menschen aus mehr als 125 Herkunftsstaaten in den Restaurants der BdS-Mitglieder. Nirgendwo sonst würden Menschen mit und ohne Vorqualifikation so vorurteilsfrei eine Chance erhalten, sich beruflich zu bewähren, zu entwickeln und aufzusteigen, wie in der Deutschen Systemgastronomie.

Rund 150 geladene Gäste aus der Branche und aus nahestehenden Verbänden hieß BdS-Präsidentin Gabriele Fanta am heutigen Freitag zum traditionellen BdS-Mittagsempfang in München willkommen. Neben der Verleihung des Deutschen Systemgastronomie-Preises war Gastredner Rainer Holzschuh, Herausgeber des Kicker-Magazins Höhepunkt des diesjährigen Mittagsempfangs. Unter den Schlagwort Chancen diskutierten die Teilnehmer mit ihm Parallelen von Sport und Systemgastronomie und auch die eine oder andere Fußballprognose wurde gewagt.

Der Deutsche Systemgastronomie-Preis wird seit 2011 verliehen. Mit ihm werden Personen, Unternehmen, Initiativen oder Einrichtungen in Deutschland geehrt, die sich in besonderer Weise um die Branche Systemgastronomie bzw. um deren Herausforderungen verdient gemacht haben. Preisträger in den vergangenen Jahren waren u.a. zwei Lehrer der Berufsschule Elmshorn, der damals amtierende Arbeitgeberpräsident Dr. Dieter Hundt und im letzten Jahr die McDonald´s Kinderhilfe.

stats