Lebensmittel retten

Vernetzt noch effektiver

Ab sofort können sich „Lebensmittelretter“ auf der Webseite www.lebensmittelwertschaetzen.de bundesweit vernetzen, wie das bayerische Ernährungsministerium informiert. Die neue Internet-Plattform bietet Schulungs- und Informationsmaterial, praktische Checklisten, Kalkulationstabellen und Apps.

Von den rund 80 zum Start der Webseite beteiligten Initiativen kommen neun aus Bayern. Darunter das von Ernährungsminister Brunner ins Leben gerufene Bündnis „Wir retten Lebensmittel!“. An Brunners Initiative beteiligen sich 40 Organisationen, Verbände, Unternehmen und andere Akteure. Ihr gemeinsames Ziel ist es, Wege zu einem ressourcenschonenden Umgang mit Lebensmitteln zu erschließen. Zurzeit werden 17 konkrete „Rettungsmaßnahmen“ erarbeitet.

www.lebensmittelwertschaetzen.de

www.stmelf.bayern.de/wir-retten-lebensmittel




stats