Hamburg

Vielfalt der Block Gruppe vereint an einem Ort

Am vergangenen Donnerstag feierte die Block Gruppe mit 150 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik den Umzug in die neue Firmenzentrale. Insgesamt investierte man 15,6 Mio. € in die Zentrale. Um einen Einblick in das Unternehmen zu bekommen, wurden die Gäste durch Büros, Fleischerei, Logistik und Lager geführt.

Im Anschluss empfing Eugen Block die Gäste in seinem Büro, dem sogenannten „Gründerzimmer“. Er erzählte in seiner emotionalen Ansprache von den Anfängen der Fleischerei, vom Lademannbogen und zukünftigen Entwicklungen.

Bezirksamtsleiter Wandbek, Thomas Ritzenhoff, hieß die Block Gruppe im Bezirk Wandbek willkommen. Geschäftsführer der Eugen Block Holding, Stephan von Bülow, bedankte sich bei den Partnern und zeigte die Entwicklung der Block Gruppe auf und gab einen Ausblick.

„Dieses Jahr hält für unser Unternehmen noch weitere Expansionsziele bereit. So eröffnen wir drei weitere Block House Restaurants in München, Hannover und Frankfurt, zwei Jim Block Restaurants in Berlin und Hamburg. Und wir werden weitere Produkte aus unserer frischen Küchenmanufaktur Block Menü in den Lebensmitteleinzelhandel bringen.“

Die Zentrale der Block Gruppe saß seit 1973 in der Hufnerstraße in Hamburg-Barmbek, der alten Firmenzentrale der Kaffeerösterei Messmer. Das Grundstück im Lademannbogen erwarb die Block Gruppe bereits 1988 und erweiterte die vorhandene Fläche nochmals 1999. Aktuell nutzt das Unternehmen 19.500 qm. Im Jahr 1990 nahm die Fleischerei am Standort Lademannbogen den Betrieb auf, die aktuell eine Produktions- und Lagerfläche von 5.700 qm nutzt. Auch die Handels GmbH, die die Block House-Produkte im Lebensmitteleinzelhandel vertreibt, hatte bereits ihren Sitz im Lademannbogen, zusammen mit Logistik und Einkauf.

Die 110 Mitarbeiter aus der Hufnerstraße und 144 Mitarbeiter des Lademannbogens sind nun an einem Ort ansässig und vereinen die Vielfalt der Block Gruppe am Standort Lademannbogen.

Insgesamt steht die Block Gruppe mit Fleischerei, Menüfabrik, Restaurants, Hotel und Einzelhandel für 270,7 Mio. € Erlöse (Vj.: 249,6). Es ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Hospitality-Branche Deutschlands (vertikal integrierte Organisation). 2014 waren die Block-Restaurants unter den besten 10 Arbeitgebern der Republik (nach Volkswagen und vor den dm-Drogerie-Märkten). Ein großes Kompliment – auch werbewirksam für die Branche als Ganzes.

www.block-gruppe.de



stats