Tialini

Vierter Standort eröffnet in Freiburg

Die vierte Dependance der Fast Casual-Marke Tialini findet sich in der Freiburger Einkaufspassage ‚Atrium‘. In zentraler Altstadt-Lage bietet das Pizza/Pasta-Konzept Platz für 300 Gäste.
 
Dreieinhalb Jahre nach dem Startschuss in Ludwigshafen am Rhein schickt die Italo-Marke des Ex-Porschemanagers Wendelin Wiedeking ihren vierten Standort ans Netz. Das jüngste Tialini-Restaurant befindet sich in der gerade vollständig modernisierten Einkaufspassage Atrium am Augustinerplatz.  Im Innenraum bietet Tialini Freiburg Platz für 200 Gäste, die Terrasse umfasst weitere 100 Plätze. Rund 40 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen.
 
„Wir freuen uns sehr auf Freiburg, denn das Tialini-Versprechen passt perfekt in diese lebendige Stadt: Frische und Qualität, freundlicher Service, ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und eine modern-rustikale Atmosphäre“, so Geschäftsführer Frederic Ziehm. „Tialini verzichtet auf die Zugabe von Zusatzstoffen in der Küche. Das alles bieten wir zu fairen Preisen, die sich jeder leisten kann.“
 
Drei weitere Restaurants betreibt die Marke in Ludwigshafen, Stuttgart und Karlsruhe. Ein Standort in Wiesbaden befindet sich in der Planung. Nach dem ambitionierten Start Anfang 2013 ging es für das Konzept langsamer voran als erwartet. Nachdem sich der anfängliche Medienrummel ob des prominenten Quereinsteigers Wiedeking gelegt hatte, sorgte Tialini noch im Startjahr mit der Kündigung seiner Führungsmannschaft in Ludwigshafen für Negativ-Schlagzeilen.
 
www.tialini.de



stats