Mettmann

Viertes Road Stop startet mit Motel auf 10.000 qm

Am Sonntag feiert das neue Road Stop im Neandertal bei Düsseldorf sein 'Grand Opening'. Nach 19 Jahren zieht das Konzept von Frank Buchheister erstmalig in einen eigens errichteten Neubau. Auf einer Grundstücksfläche von rund 10.000 qm sind nun alle Road Stop-Unternehmensbereiche an einem Standort vereint: Restaurant, Event-Hall, Kochschule, Catering, Construction, Verwaltung und Road Stop Motel.
Rund 6 Mio. € wurden investiert und damit in allen Unternehmensbereichen ca. 80 Arbeitsplätze geschaffen. Konzept von Road Stop ist es, den Gästen eine besondere Atmosphäre, authentische Dekorationen und außergewöhnliche Erlebnisse rund um den 'American Way of Life' zu bieten. Dies gilt auch für das im September 2015 eröffnende dritte Road Stop Motel mit 27 unterschiedlich eingerichteten und einzigartigen US-Themenzimmern. Buchheister: "Jeder Raum wurde mit viel Liebe zum Detail und außergewöhnlichen Ideen umgesetzt und gleicht einer Reise durch die USA."

Im Zentrum der Road Stop Area steht das Restaurant mit einer 20 m langen Bar, viel echtem Holz, verschiedenen Steh- und Sitzbereichen, zwei offenen Bruchsteinkaminen und einer Grill-Station, TVs, einer Live-Bühne und einer authentischen, mit viel Liebe zusammengesammelten US-Dekoration. Rund um das Restaurant laden die überdachte und beheizte Außenterrasse und der angrenzende Biergarten mit der 'Kids World' zum Verweilen ein.

An das Hauptrestaurant grenzen die Event-Hall und die Road Stop-Kochschule. Neben einer vielfältigen amerikanischen Küche erwartet die Gäste eine große Auswahl an US-Drinks und zusätzlich hauseigene Produkte wie das Road Stop Beer und Ice Tea in den verschiedenen Geschmacksrichtungen. 

Alle weiteren Standorte der Marke sind aus bereits bestehenden Gebäuden, z.B. Landgasthöfen, mit hohem Aufwand zu Road Stop‘s umgebaut worden. "Die Herausforderung, ein Road Stop im kompletten Neubau zu planen, zu konzipieren und zu bauen stellte für uns einen besonderen Reiz dar", erklärt Buchheister. Neben der schönen Lage war auch die gute Verkehrsanbindung nach Köln und Düsseldorf wichtig und stellt für die Marke eine perfekte geographische Ergänzung der anderen drei Standorte (Wuppertal, Dortmund, Münster) dar.

www.roadstop.de



stats