WDR stellt Süßigkeiten auf den Prüfstand

Die Produktversprechen großer Firmen stellt der WDR in seiner Reihe „Markencheck" auf den Prüfstand. Am Montag, 8. August, um 21.00 Uhr testen die Reporter beim „Ferrero-Check" die Versprechen des Marktführers in Sachen Süßigkeiten in Deutschland.

Steckt im Ferrero-Kinderriegel wirklich „das Beste aus der Milch", wie es der Werbeslogan verspricht? Und wie vertragen sich fett- und zuckerhaltige Süßigkeiten mit Sportlichkeit, wie es der Hersteller gern miteinander in Verbindung bringt? Wissenschaftliche Unterstützung erhalten die Redakteure des WDR von Prof. Dr. Guido Ritter, Hochschullehrer am Fachbereich Oecotrophologie der Fachhochschule Münster. Ritter unterzieht die Produkte einem Sensoriktest und lässt Probanden die Süßigkeiten unter wissenschaftlicher Aufsicht verkosten.
Bei einer sogenannten Blindverkostung beispielsweise probiert die Testperson ein Produkt, ohne zu wissen, um welche Marke es sich handelt und vergleicht sie dann mit anderen. Auf Basis dieser Versuche lässt sich klären, wie sich die Produkte geschmacklich voneinander unterscheiden und ob sie der Verbraucher auch dann auseinander halten kann, wenn er zuvor nicht auf die Verpackung schaut. In einem ausführlichen Interview erklärt Ritter zudem, wie es um die Zutaten und Nährwerte in Mon Chéri, Milchschnitte oder Nutella steht.

http://www.wdr.de/tv/home/

https://www.fh-muenster.de/fb8/personen/profs/ritter.php



stats