WM-Gastro-Umsätze mit deutschen Tapas

Deutsche Tapas sind zurzeit ein echtes Thema, das gerade auch im Rahmen der Fußball-WM für jede Menge Furore sorgt – vorausgesetzt, man geht es richtig an. So wie die Schmid-Gastronomie in Erding. Hier ist man bestens vorbereitet – und überzeugt von der Genialität deutscher Tapas-Kreationen. Inhaber Christian Schmid wird ’Deutsche Tapas’ einmal als ’Komplettes Spiel – 12 Tapas aus allen WM-Spielstädten’ für 22,- € und als ’Halbzeit – 6 Tapas’ für 11,- € in einer extra Speisekarte anbieten. Einzeln bestellt, werden 2,- € pro Tapa berechnet.



Schmid geht davon aus, dass dieses WM-Angebot sehr gut angenommen wird. Anregung für die Umsetzung der Aktion war das hochattraktive CMA-Aktionspaket ’Der ultimative Kick – Deutsche Tapas!’. Das Paket wird kostenlos zur Verfügung gestellt (solange der Vorrat reicht) und beinhaltet diverse Dekorations- und Werbemittel. Mit den Plakaten und kleinen Pocket-Cards machte Schmid im Vorfeld auf das WM-Special aufmerksam.



Außerdem werden in einem der Restaurants eine Großbildleinwand aufgestellt und mittels Beamer alle Spiele übertragen. Tischaufsteller, Deckenhänger und Fähnchen sorgen darüber hinaus während der WM-Zeit für die richtige Fußballatmosphäre.Gewinnspiele, Tipptafel und Rubbellose waren Schmid’s eigene Idee zwecks Abrundung des kulinarischen Angebots.



Das Küchenpersonal hat sich mit den Rezepten aus der Aktionsrezeptsammlung beschäftigt und festgelegt, welche Tapas wie und zu welchen Preisen angeboten werden. Die Rezepte wurden im Vorfeld gekocht, um zu prüfen, ob sie übernommen werden können oder in abgeänderter Form auf die Tapas-Karte kommen. Schnell war klar, dass die kreativ-raffinierten Kreationen von Profis erstellt wurden – und auf innovativ-niveauvolle Weise deutsche regionale Spezialitäten widerspiegeln.



Schmid offeriert seinen Gästen seit einem Jahr ein Candle-Light-Dinner bestehend aus 12 verschiedenen Kleinigkeiten. Zum Beispiel ’Minileberkäse mit Wachtelei’ oder ’Kleine gefüllte Kalbsleberpflanzl’ - bayerische Spezialitäten, nur ein paar Nummern kleiner. „Dieses Angebot war von Anfang an der absolute Renner in unserem Haus. Das Dinner ist immer Wochen im Voraus ausgebucht. Es ist wirklich bemerkenswert, wie groß das Interesse unserer Gäste an Kleinigkeiten wie den Tapas ist“, so Schmid. Es mache den Gästen richtig Spaß, mit Freunden, Familie oder Kollegen an einem großen Tisch zu sitzen und viele verschiedene Spezialitäten zu probieren.



Werner Vellrath, Projektleiter Großverbraucher bei der CMA in Bonn und Initiator der Aktion ’Deutsche Tapas’, ist überzeugt davon, dass „die Aktion für alle interessant ist, die sich auf die WM als gastronomisches Event einstellen.“



Mit Hilfe des Rezeptdatenbank-Service unter www.cma.de/deutsche-tapas kann sich jeder Interessierte nicht nur die Rezepte herunterladen, sondern auch seine speziellen Portionsmengen berechnen lassen. Viele ergänzende Infos auch im Special ’Deutsche Küche – Neu komponiert, frisch inszeniert & verkaufsstark präsentiert’ der Fachzeitschriften gv-praxis und food-service, erstellt in Zusammenarbeit mit der CMA, erschienen in den April-Ausgaben (04/2006)

für kostenlose Nachsendung anzufordern unter foodservice@dfv.de

stats