FH Münster

Website gegen Lebensmittelverschwendung

Das Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) an der FH Münster hat eine Internetplattform für Gemeinschafts- und Profigastronomen lanciert, die den Verantwortlichen ein Bündel an praxisnahen Tipps zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Küche gibt.
Unterstützung beim Aufbau eines eigenen Abfall-Managements bieten unter anderem praktische Ratgeber und Leitfäden, Kurzfilme zum Sensibilisieren der Mitarbeiter, Messhilfen sowie Beispiele zur Kundenkommunikation. Zurzeit werden im Schnitt noch 20 Prozent der Speisen in der Gemeinschaftsverpflegung entsorgt.

Entwickelt wurde die Homepage vom Team um Prof. Dr. Guido Ritter im Rahmen des Forschungsprojektes „Verluste in der Lebensmittelbranche vermeiden: Forschungstransfer in die KMU-Praxis“. „Wir wollten eine bedarfsgerechte Plattform schaffen, die in der Praxis auch angewendet wird. Deshalb haben wir auch Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung bei der Entwicklung einbezogen“, erklärt Ritter.

Insgesamt wurden mehr als 500 internationale Instrumente recherchiert und einzeln bewertet. Die praxistauglichsten Lösungen haben die iSuN-Wissenschaftler nach verschiedenen Branchen und Handlungsfeldern systematisiert aufgearbeitet, so dass jeder Betrieb über die Instrumente der Homepage sein eigenes Waste-Management aufbauen kann. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) fördert das Forschungsprojekt, das noch bis Februar 2017 läuft.

www.lebensmittel-abfall-vermeiden.de



stats