Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier geht in die zweite Runde


Nach dem großen Erfolg im Jahr 2009 veranstaltet die Doemens Akademie die 'Weltmeisterschaft der Sommeliers für Bier' zum zweiten Mal. Im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms werden vom 08. bis 10. April 2011 in Anif bei Salzburg wieder 50 Biersommeliers aus aller Welt ihr Können vor einer hochkarätigen Jury unter Beweis stellen. Biersommeliers, die an der Teilnahme interessiert sind, können ab sofort bei der Doemens Akademie die Anmeldeunterlagen anfordern.

Nach dem erfolgreichen Verlauf der Weltmeisterschaft im Jahr 2009 und dem großen Interesse der Medien wird im nächsten Jahr der Nachfolger von Karl Schiffner, dem ersten offiziellen Weltmeister der Sommeliers für Bier, ermittelt. In einem fairen und spannenden Wettkampf werden sich Biersommeliers aus aller Welt in ihrem theoretischen Wissen und ihren praktischen Fähigkeiten messen, um Titel des Weltmeisters 2011 zu erlangen. Die Doemens Akademie ruft alle interessierten Biersommeliers zur Teilnahme auf und freut sich über zahlreiche Anmeldungen unter: www.doemens.org/index.php?id=285.

An der Wochenendveranstaltung vom 08. bis 10. April 2011 werden 50 Biersommeliers teilnehmen, die ihre Ausbildung an der Doemens Akademie absolviert haben oder dem Verband der Sommeliers angehören. Der ganztätige Wettkampf am Samstag beginnt mit einigen Vorrunden, in denen sich die drei Besten für das Finale qualifizieren. Die Teilnehmer werden auf ihr Fachwissen sowie ihre sensorischen und beurteilenden Fähigkeiten geprüft. In den Hoffnungsläufen am Nachmittag ermittelt die Jury drei weitere Finalisten.

Die insgesamt sechs qualifizierten Teilnehmer kämpfen schließlich in einem für Gäste und Medien öffentlichen Finale um den Sieg. Bei der feierlichen Abendveranstaltung mit Buffet und Musik im Hofbräuhaus Kaltenhausen wird der Gewinner mit dem Überreichen des Weltmeisterpokals offiziell zum 'Zweiten Weltmeister der Sommeliers für Bier' gekürt. Daneben erhalten alle Finalteilnehmer bierige Reisen und wertvolle Sachpreise der Sponsoren.

www.doemens.org


stats