Wiederwahl von Dehoga-Präsident Ernst Fischer

Ernst Fischer (60) ist einstimmig von der Delegiertenversammlung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) für weitere vier Jahre als Präsident der Interessenvertretung des Gastgewerbes bestätigt worden. In seiner Antrittsrede zur zweiten Amtszeit kündigte Fischer an, den berechtigten Anliegen der 250.000 Hoteliers und Gastronomen aus Deutschland in Berlin und Brüssel auch weiterhin eine gewichtige Stimme zu verleihen. Fischer forderte von der Politik mutigere Schritte, die entschieden über die bisherigen Anstrengungen hinausgingen: "Statt über weitere Reglementierungen zu diskutieren und Verbraucher und Unternehmer fortwährend zu verunsichern, müssen schnellstmöglich wirklich durchgreifende Maßnahmen zur Flexibilisierung des Arbeitsrechts und zum Abbau der Bürokratie ergriffen werden." Nur wenn Bürger und Unternehmer dazu endlich nachhaltig von Steuern und Abgaben entlastet würden, stiegen auch Investitionsbereitschaft und Konsumstimmung. Seit 1976 betreibt Fischer das Restaurant Rosenau sowie das Landhotel Hirsch in Tübingen. Im Jahr 2001 übernahm er darüber hinaus das Café Bistro in der Kunsthalle Tübingen.

stats