Wisag-Gruppe übernimmt ThyssenKrupp HiServ

Mit Ablauf des 30. September 2004 erwirbt die Wisag-Gruppe, Deutschlands Nr. 2 im Facility Management, vom ThyssenKrupp Konzern die ThyssenKrupp HiServ GmbH, mit einem Umsatz von rund 225 Millionen Euro und knapp 1.200 Mitarbeitern derzeit die Nr. 9 im Markt. Für die Wisag-Gruppe bedeutet dies insbesondere eine weitere Stärkung im technischen Gebäudemanagement, eine Ausweitung der regionalen Präsenz, vor allem in Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Sachsen, sowie einen verbesserten Zugang zum strategisch attraktiven Industriemarkt.



Die Wisag-Gruppe erreicht mit der Akquisition von ThyssenKrupp HiServ einen Jahresumsatz von mehr als 600 Mio. Euro und wird künftig circa 19.000 Mitarbeiter beschäftigen. Als strategisches Ziel hat die Wisag sowohl den Ausbau ihrer bestehenden Marktposition im Facility Management und im technischen Gebäudemanagement im Fokus als auch den Zugang zu dem strategisch attraktiven Industriemarkt, der durch die Übernahme realisiert wird. Die Thyssen Cateringtochter Delicate bleibt weiter eigenständig. Wisag hat mit Comfortable ebenfalls eine Cateringeinheit in seinen eigenen Reihen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Kartellbehörden.

stats