Niedersachsen

Workshop Lebensmittelreste in der Schulmensa

Die DGE-Vernetzungsstelle Niedersachsen veranstaltet am 17. März von 15 bis 18.30 Uhr an der Hochschule Osnabrück einen Workshop rund um das Thema Lebensmittelreste in der Schulverpflegung. Zurzeit landen rund 20 Prozent der produzierten Speisen als Abfall in der Tonne, wie Untersuchungen ergaben.

Doch wie geht man ressourcenschonender mit Lebensmitteln um? Und welche Maßnahmen sind zur Abfallvermeidung erfolgsversprechend? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Vernetzungsstelle Niedersachsen gemeinsam mit der Vernetzungsstelle Nordrhein-Westfalen und den Referenten Christine Göbel, Expertin für Lebensmittelabfälle in der Gemeinschaftsverpflegung, sowie Ludger Busch, Fachlehrer für Gastronomie und verantwortlicher Koch in einer Mensa.

Die Veranstaltung richtet sich an Küchenleiter, Mensa- und Küchenpersonal, Verpflegungsbeauftragte und Schulleiter. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro, um eine Anmeldung bis zum 10. September wird gebeten. Programm und Anmeldung finden interessierte auf der Homepage:

www.dgevesch-ni.de



stats