Studierendenwerk Tübingen

Zentralmensa wird saniert

Nach acht Jahren Streit um die Planung hat das Land Baden Württemberg grünes Licht gegeben für den Umbau des Campus Tübingen gegeben. Insgesamt sollen 185 Mio Euro investiert werden, davon 33 Mio. in die Sanierung der Mensa.
Sanierung oder Neubau der Mensa – das war in den vergangenen Jahren ein zentraler Streitpunkt. Durchgesetzt hat sich jetzt der Denkmalschutz. Das aus den 1960er Jahren stammende Gebäude wurde von dem renommierten Architekten Paul Baumgarten entworfen. Das marode Gebäude wird jetzt grundsaniert, lediglich der Küchentrakt soll abgerissen und neu gebaut werden. Zum Jahreswechsel 2017/2017 ist mit dem Beginn der Bauarbeiten zu rechnen.

Das Studentenwerk Tübingen-Hohenheim setzt mit insgesamt 24 gastronomischen Einrichtungen an 8 Standorten rund 11 Mio. Euro um. Im Ranking der Hochschulgastronomie belegt Tübingen unter 58 Studierendenwerken Platz 14. Erst im vergangenen Monat wurde in der Mensa Morgenstelle eine neue Cafeteria eingeweiht. Die in schwarz-weißem Design gehaltene Einrichtung ist mit 790 Quadratmetern und 400 Sitzplätzen die bisher größte Cafeteria des Studierendenwerks.

http://www.my-stuwe.de/



stats