Zum 2. Mal Münchner Frühlingsfest im Hippodrom-Zelt

"Verkürzen Sie die Wartezeit und besuchen Sie uns schon vom 29. April bis 15. Mai 2011 im Hippodrom-Festzelt auf der Theresienwiese." So die Einladung vom Wiesn-Wirt Sepp Krätz.

17 Tage Tradition & Stimmung auf 2.000 Plätzen. Speziell dafür gebraut: 'Frühlingswiesnbier Hell von Spaten' nach der Idee von Krätz. Und zum Essen jede Menge Wiesn-Klassiker eben etwas leichter und auch gehobener. Also Hendl, Ente, Spanferkel, Haxe, Schmankerl-Parade usw.
Witzigmann macht werblich mit – und rund ums Hippodrom erwarten die Besucher über 100 Schausteller mit Fahrgeschäften & Co.

Da soll ein neuer Termin im Vergnügungskalender der Münchner etabliert werden. Doch der Unternehmer denkt schon weiter und sieht sein Zeltkonzept auch zu anderen Zeiten in anderen Städten. Ja, sogar vervielfältigt. Tags bayerische Tradition, abends weltoffene Stimmung – geöffnet von 11 bis 23 Uhr.

Die Auf- und Abbaukosten betragen rund 100.000 €. Krätz hofft heuer auf 1,5 Mio. € Umsatz (Vorjahr: 1 Mio.).

www.hippodrom-fruehlingsfest.de




stats