Aramark

Zusammenarbeit mit Bundesliga-Verein BVB geht weiter

Der Fußballclub Borussia Dortmund und das Cateringunternehmen Aramark setzen ihre bisherige Kooperation fort. Im und um den Signal Iduna Park wird Aramark die Fans auch künftig an den rund 180 mobilen Verkaufseinheiten und Läufern mit Bratwurst, Pommes und Co. verköstigen.
Für die Bewirtschaftung der mehr als 40 Stadionkioske und der Hospitalitybereiche stellt Aramark an den Spieltagen dem BVB bis zu 800 Mitarbeiter zur Seite. Das Management bleibt davon unberührt: Hier betreut der BVB durch seine Tochtergesellschaft BVB Event & Catering GmbH genau wie in der abgelaufenen Spielzeit 2015/16 in Eigenregie seine Fans und Gäste.

Darüber hinaus bewirtschaftet Aramark den BVB-Food-Truck, die Cafébar in der BVB Fan-Welt und überlässt der BVB Event & Catering darüber hinaus Personal für Veranstaltungen außerhalb der Spieltage. „Es freut uns sehr, dass die langjährige Zusammenarbeit – nun mit veränderten Leistungen – weitergeführt wird und wir gastronomischer Partner des BVB bleiben“, sagt Gerald Rosendahl, Bereichsleiter Sport-, Freizeit- und Messegastronomie bei Aramark.

Stetige Verbesserung als Ziel

Die Geschäftsführer der BVB Event & Catering, Marcus Knipping und Arne Brügmann, erhoffen sich von der Fortführung der Zusammenarbeit, „den Service für die mehr als 81.000 Zuschauer stetig verbessern zu können“. Dazu brauche es in erster Linie eine Vielzahl von Verkaufsstellen, um alle Fans schnell bedienen zu können, so Knipping und Brügmann weiter.

In elf Stadion tätig

Aramark ist bundesweit in elf Stadien der 1. und 2. Bundesliga tätig. Neben Dortmund versorgt der Caterer in Nordrhein-Westfalen auch die Fans im Rhein-Energie-Stadion-Köln, im Borussia-Park Mönchengladbach, in der Esprit-Arena Düsseldorf sowie im Rewirpower-Stadion Bochum.

www.aramark.de


stats