Aramark

Zusammenarbeit mit Quick-Service-Marke "Ciao Bella"

Das Cateringunternehmen Aramark kooperiert fortan mit der Quick-Service-Marke Ciao Bella, die zur Münchner Systemgastronomiegruppe Gustoso gehört. Aktuell ging die erste Pizza- und Pastastation in dem Airbus-Betriebsrestaurant „Elbblick“ in Hamburg an den Start.
 
Das Aramark-Team serviert dort täglich gut 1.200 Essen. Neben dem typischen Ciao-Bella-Design erwartet die Gäste dort ein innovatives sowie qualitativ hochwertiges Foodsortiment. Täglich wechselnde italienische Spezialitäten finden sich ebenso im Angebot wie etwa die Klassiker Pizza Salame, Spaghetti Bolognese und Penne all‘ Arrabbiata.
 

„Wir freuen uns, mit Aramark einen sehr starken Partner gewonnen zu haben und sehen dies als große Chance, in der Betriebsgastronomie verstärkt Fuß zu fassen“, sagt Ciao-Bella-Gründer und Geschäftsführer Navid Saidi. Auch bei Mercedes Benz in Stuttgart und Sindelfingen ist die Marke in zwei Restaurants bereits erfolgreich vertreten.

 

Bundesweit 36 Standorte

Ciao Bella hat sich seit der Gründung im Jahr 2006 in Hamburg von einem lokalen Restaurant zu einem deutschlandweit agierenden Franchiseunternehmen entwickelt. Der überregionale Spezialist für Pizza und Pasta verfügt aktuell über 36 Standorte in Deutschland, die vorwiegend in hochfrequentierten Shoppingcentern und Hauptbahnhöfen angemietet sind. Bis 2019 sind 30 weitere Standorte bereits unterzeichnet oder in Endverhandlung.

 
www.aramark.de
www.gustoso-gruppe.de
 




stats