Zwei neue Standorte für Dulce Chocolate & Ice Cream

Seit April gibt es frisches Eis, handgemachte Pralinen und hausgemachte Kuchen von Dulce nun auch in der Wiesbadener Fußgängerzone. Und am Stuttgarter Hauptbahnhof ging in der ersten Maiwoche die siebte Filiale des in Frankfurt beheimateten Konzepts von Barbara und Matthias Schneider gemeinsam mit Kooperationspartner Coffee Fellows in einem freistehenden Pavillon mitten in der Bahnhofshalle an den Start. In Wiesbaden zog Dulce in einen auch zuvor gastronomisch genutzten Eckstandorts mit großer Glasfront. Wie in den Frankfurter Shops sitzen die Gäste an Marmortischen auf Bugholzstühlen. Die Terrasse bietet ausreichend Platz für Sonnenanbeter und Zeitungsleser. Die separate Fensterfront am Eiscounter bietet schnellen Zugang zum Eis für unterwegs. Silvana Hentsch, zuvor ein halbes Jahr Mitarbeiterin und Shopmanagerin bei Dulce in Frankfurt, entschloss sich zusammen mit ihrem Lebensgefährten Jan Geißler, Franchisenehmer zu werden und ihre Leidenschaft für hochwertige, natürliche Produkte dem Wiesbadener Publikum näher zu bringen. In Stuttgart handelt es sich um einen neuen Betriebstypus von Dulce Chocolate & Ice Cream: den Dulce Satelliten. „Ein Testprojekt zwischen Dulce, Coffee Fellows und der Deutschen Bahn“, erklärt Matthias Schneider, „dem bei erfolgreichem Verlauf weitere großstädtische Bahnhöfe folgen können.“ Neben vier Shops in Frankfurt ist die 2007 geborene Kette außerdem mit einer Location in Biberach vertreten. Nachdem das Ehepaar Schneider die ersten drei Outlets in Eigenregie betreibt, soll die Expansion nun per Franchising vorangebracht werden. Ein erster Schritt war der Einstieg von Coffee Fellows - die Kaffeebarkette (über 30 Outlets in Süddeutschland) hält seit November 37,5 % an Dulce. www.dulce-chocolate.com Redaktion food-service Dulce, Eiskrem, Schokolade, Wiesbaden, Stuttgart Hbf, Matthias Schneider, Coffee Fellows, Silvana Hentsch


stats