Bäckerei Junge

Zweiter BrotRetter-Standort in Lübeck eröffnet

Erfolgreicher Start für die BrotRetter in der Lübecker Holstenstraße. Die Idee hinter dem Projekt: Menschen, deren Leben aus den Fugen geraten ist, verkaufen dort Backwaren vom Vortag und setzen ein Zeichen für einen sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln. Realisiert wurde dieses außergewöhnliche Geschäft gemeinsam von 'Junge Die Bäckerei' und der Vorwerker Diakonie.
„Menschen und Produkten eine weitere Chance zu geben - das war die Idee hinter dieser Initiative“, erklärt Junge-Geschäftsführer Tobias Schulz. Ziel ist es, frühere Obdachlose oder Menschen in schwierigen Lebenssituationen wieder in den ersten Arbeitsmarkt einzugliedern.

„Sechs Männer und Frauen erhalten in dem BrotRetter-Geschäft eine neue Perspektive“, freut sich Hans-Uwe Rehse, Geschäftsführer der Vorwerker Diakonie. „Ich hoffe, dass diese fabelhafte Idee ansteckend wirkt.“

Ebenso wichtig ist den Machern aber auch der ethisch sinnvolle Umgang mit den nicht verkauften Backwaren von Junge. „Unsere Gäste können bis in die Abendstunden hinein aus einem reichhaltigen Sortiment auswählen. Das ergibt aber leider auch eine beträchtliche Menge an nicht verkauften Backwaren“, erläutert Ideengeber Tobias Schulz das Problem, das Junge mit dem BrotRetter-Konzept angegangenen ist.

„Es ist nur schwer erträglich, jeden Tag so viel Brot übrig zu behalten – und das, obwohl wir Tafeln im ganzen Norden beliefern und viele andere Projekte unterstützen.“

Mit den BrotRettern gibt es jetzt endlich eine sinnvolle Lösung: „Wir haben zufriedene Gäste, die von der Idee begeistert sind, überzeugte Mitarbeiter, die das Projekt nach Kräften unterstützen und eine überaus sinnvolle Verwendung für nicht verkaufte Backwaren“, so Schulz. „Und: Wir helfen Menschen, die es nötig haben, wieder zurückzukehren in die Gesellschaft.“

Zweite Filiale in Deutschland

Das Lübecker BrotRetter-Projekt ist das zweite in Deutschland. Im Frühjahr hatte Junge gemeinsam mit Hinz & Kunzt ein Geschäft in Hamburg eröffnet, das von Anfang an alle Erwartungen übertroffen hat. Nun soll das diese Erfolgsgeschichte auch an der Trave fortgesetzt werden. F

Dem „Echten Genuss“ hat sich Junge Die Bäckerei seit 1897 verschrieben. Das Familienunternehmen wird seit vier Generationen inhabergeführt. Unter dem geschäftsführenden Inhaber Axel Junge und dem geschäftsführenden Verkaufsleiter Tobias Schulz hat sich das Unternehmen mit seinen 170 bis zu 300 qm großen Geschäften im ganzen Norden zu einer begehrten Marke entwickelt.

www.jb.de


stats