Zweiter Dussmann-Betriebskita wird in Wetzlar eröffnet

Die Berliner Dussmann Gruppe wird ihren zweiten Kultur-Kindergarten voraussichtlich im kommenden September im mittelhessischen Wetzlar eröffnen. Die landkreiseigene Lahn-Dill-Kliniken GmbH und Dussmann schlossen einen Vertrag über den Betrieb einer Kindertagesstätte mit 50 Plätzen am Klinikum Wetzlar.
Um ausreichend Platz für den Kultur-Kindergarten zu haben, wird das Sockelgeschoss im Schwesternwohnheim am Klinikum kindergerecht umgebaut. Die Dussmann Kultur-Kindergärten bieten sehr lange Öffnungszeiten, an 365 Tagen im Jahr bis zu 24 Stunden am Tag. Die Kita in Wetzlar wird montags bis freitags von 6 bis 20 Uhr sowie an den Wochenenden geöffnet sein. 50 Plätze stehen für Kinder der Klinikmitarbeiter zur Verfügung. Die Betreuung wird zweisprachig erfolgen. Kultur wird den Alltag der Kinder begleiten und bereichern. Das kulturelle Profil gestaltet die Kita mit lokalen Kooperationspartnern.
 
Eine Analyse im Vorfeld hatte bei den Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeitern einen großen Bedarf nach betriebsnaher Kinderbetreuung mit langen Öffnungszeiten ergeben. "Wir sind mit der Resonanz unserer Mitarbeiter sehr zufrieden. Es wurden bereits über 40 Kinder von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen angemeldet", erklärt Richard Kreutzer, Geschäftsführer der Lahn-Dill-Kliniken GmbH. Kreutzer weiter: "Im Ringen um die besten Fachkräfte wird es zukünftig immer wichtiger, den Mitarbeitern ein familienfreundliches Konzept anzubieten. Der geplante Kindergarten ist dabei ein essentieller Bestandteil."
 
Die Kinder werden in zwei Krippengruppen für die Unter-3-Jährigen sowie zwei altersübergreifenden Gruppen betreut. Vier Gruppenräume, ein großer Bewegungsraum und ein Atelier stehen zur Verfügung. Das weitläufige Außengelände mit Terrassen und Beeten hat auch Platz für einen riesigen Buddelkasten und ein Sandspielhaus für die Unter-3-Jährigen, einen Erlebnispfad und eine Wasserspielanlage für die etwas größeren Kinder.
Eltern zahlen ortsübliche Beiträge. Die Kosten für den Umbau sowie die laufenden Kosten für den Betrieb trägt das Klinikum Wetzlar.
 
Der KulturKindergarten in Wetzlar wird die zweite betriebsnahe Kita sein, die die Dussmann Gruppe betreibt. Am 1. Juni 2011 eröffnete der erste Dussmann Kultur-Kindergarten am Unfallkrankenhaus Berlin (ukb). Zukünftig sollen deutschlandweit jedes Jahr mehrere Kitas dazu kommen. Allen gemeinsam sind die Nähe zu einem Unternehmen, die besonders langen Öffnungszeiten ohne Jahresschließzeiten, das kulturelle Profil und der bilinguale Ansatz. Die Einrichtungen nehmen Kinder ab acht Wochen bis sechs Jahren auf. Sie werden gemeinsam mit Unternehmen geplant und realisiert.

Die Lahn-Dill-Kliniken sind ein kommunales Krankenhaus-Unternehmen im Lahn-Dill-Kreis. Der Klinikverbund mit den Standorten Braunfels, Dillenburg und Wetzlar behandelt jährlich über 37.000 stationäre Patienten. Mit zirka 2.000 Mitarbeitern sind die Lahn-Dill-Kliniken einer der größten Arbeitgeber in der Region. Hundertprozentiger Träger der Lahn-Dill-Kliniken ist der Lahn-Dill-Kreis.
 
Mit 56.500 Mitarbeitern in 21 Ländern bietet die Dussmann Gruppe unter dem Markennamen Dussmann Service alle Dienstleistungen aus einer Hand rund um das Gebäude an: Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienste, Gebäudereinigung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. Der zweitgrößte Geschäftsbereich Kursana sorgt für Betreuung und Pflege von 13.600 Senioren. Darüber hinaus betreibt die Gruppe das Kultur-Kaufhaus in Berlin und bietet künftig bundesweit betriebsnahe Kinderbetreuung mit den Dussmann Kultur-Kindergärten. Der Gesamtumsatz der Gruppe lag im Jahr 2010 über 1,5 Mrd. Euro.

www.dussmann-gruppe.com




stats