Falkensteiner

Zweites Haus in Wien

Die Südtiroler Hoteliersfamilie Falkensteiner eröffnete in Wien ihr zweites Hotel. Das Projekt geschah in Kooperation mit dem Wiener Immobilienentwickler und Hotelier Hanno Soravia. Das Unternehmen mit den drei Bereichen Hotels & Resorts, Falkensteiner-Touristik sowie Beratungs- und Consulting besitz seit längerem das Hotel Palace in Wien. Die Geschäftsführer der Gruppe, Erich Falkensteiner, Andreas Falkensteiner, Johann Graber und Dr. Otmar Michaeler erhoffen sich von dem Designer-Hotel in der Schottenfeldgasse eine klare Abgrenzung zu den restlichen Anbietern der Stadt. Mittel zur Umsetzung sind dezent eingesetzte Materialien, die eine dynamisch-gestylte Atmosphäre schaffen sollen. Der Hotelmanager Friedrich Infeld prognostiziert eine Auslastung zwischen 60 und 65 Prozent für das erste Geschäftsjahr. Das Gros der Gäste sollen Gruppen mit 37 Prozent bilden.




stats