Zweites JW Marriott in Indonesien

Mit der Umwandlung und Umbenennung des The Westin Surabaya Hotel in JW Marriott Hotel Surabaya ist Marriott International, Washington D.C., nun mit seinem zweiten Haus seiner Luxusmarke in Indonesien präsent. Der erst vor sechs Jahren eröffnete Hotelkomplex liegt im Geschäftszentrum der zweitgrößten indonesischen Stadt. Das neue Fünf-Sterne-Hotel mit 418 Zimmern bietet sieben verschiedene Restaurants und Lounges, mit Themenschwerpunkten wie französische, japanische und chinesische Küche. Erst im Vorjahr war man mit dem JW Marriott Hotel Jakarta erstmals mit der Luxusmarke in den indonesischen Markt eingetreten. Derzeit verfügt Marriott International über JW Marriott Hotels in elf Ländern weltweit, acht davon im Raum Asien-Pazifik. Sechs weitere Anlagen des Luxussegments von Marriott International sind derzeit im Bau und sollen bis 2005 eröffnet werden. So soll noch im laufenden Jahr das JW Marriott Hotel Shanghai mit seinen 363 Zimmern seine Pforten öffnen.

stats