Zweites Vinolivio am Netz – weitere Expansion geplant

Anfang März hat das neugebaute Glashaus-Restaurant im südbadischen Freiburger Vorort Schallstadt in Verbindung mit dem Gartencenter Müller eröffnet. Seit Beginn ist das mediterrane Konzept mit 100 Sitzplätzen innen und weiteren 100 Plätzen außen hoch frequentiert. Nach dem seit 2006 bestehenden ersten Vinolivio in Köndringen, bietet der neue Standort ebenfalls eine hervorragende Möglichkeit, quasi unter ’freiem Himmel’ italienische, badische und elsässische Spezialitäten zu genießen. Die Investitionssumme umfasste rund 1,4 Mio. €.

Der Pilotbetrieb erwirtschaftet mittlerweile einen Bruttoumsatz von 1,8 Mio. € (2007: 1,28 Mio. €) im Jahr. Durchschnittlich 420 Gäste pro Tag statten der Erlebnisgastronomie im Brasseriestil mit südlicher Innenbepflanzung (u.a. Olivenbäume und Palmen) einen Besuch ab. Das Glashaus hat eine Fläche von 360 qm plus einer 150 qm großen Terrasse und steht auf einem 4.000 qm Grundstück, die Höhe beträgt 5 m (First: 9 m).

Die beiden Initiatoren Lothar Scheer und Günter Ferch wollen im Lauf des kommenden Jahres in der Nähe von Offenburg das dritte Restaurant dieser Art als Freestander errichten und betreiben.

Pläne für den Standort Baden-Baden liegen bereits in der Schublade, Investoren werden gesucht. Darüber hinaus wollen Scheer und Ferch auch bundesweit expandieren. „Wir können uns gut vorstellen, mit weiteren Gärtnereien eine Kooperation einzugehen bzw. ein Vinolivio an andere, sehr gut frequentierte Geschäfte anzudocken oder Freestander zu errichten. Die Anbindung an Bundesstraßen ist immer ein Muss“, so Ferch.

www.vinolivio.de
stats