Espitas

Zwickauer Stammhaus jetzt mit Strandhaus


Vor 18 Jahren startete die mexikanische Restaurant-Kette Espitas, seither auf sechs Standorte angewachsen, mit dem ersten Betrieb in Zwickau. Zum Geburtstag wurde dieser nun saniert und erweitert.

„Insgesamt haben wir für Um- und Anbau rund 750.000 € in die Hand genommen – und das werden unsere Gäste merken. Wir freuen uns auf viele erstaunte Gesichter“, so Espitas-Marketingleiter Marcel Goldberg. Der alte Terrassenbelag wurde abgetragen und durch einen Natursteinboden ersetzt. Um dem vorderen Außenbereich mexikanisches Flair zu verleihen, wurde er er ringsum mit mexiko-typischen Metallfensterläden versehen.

Direkt daneben steht nun ein neues Strandhaus mit Smoker, Bar und Buffetbereich. Unter 300 qm Glasdach bietet es bis zu 100 Gästen Platz, geeignet besonders für Feiern oder Tagungen unter gefühlt freiem Himmel. Eine Glasfront lässt die Blicke über den direkt angrenzenden Espitas Chill’y’Beach schweifen, wo Pool, Strandbar und fünf Beachvolleyball-Plätze locken. Zum Feeling des Anbaus passt auch der neue Smoker, der nach den Wünschen der Espitas-Geschäftsleitung angefertigt wurde.

Der Inhalt zweier Frachtcontainer mit Möbeln und Dekoration aus Mexiko wartet darauf, von den Besuchern entdeckt zu werden. Dazu kommen Holzbalken aus einer alten Mühle, 100 qm handbemalte Fliesen und viele weitere Details wie handgefertigte Vogelkäfige, die allesamt dazu beitragen, dem ‘Neuen‘ ein möglichst authentisches ‘altes‘ Flair zu verleihen.

Geöffnet ist ab dem 16. Juni – im Strandhaus wird es freitags und samstags ab 17 Uhr ein Buffet geben, mit Fleisch aus dem Smoker.

Die Marke Espitas - Claim: Hier is(s)t Mexiko - ist außerdem mit Restaurants in Chemnitz, Dresden, Erfurt, Halle und Leipzig vertreten. In Chemnitz kommt sommers ein Beachloft hinzu. Auf der Wunschliste stehen Standorte in Städten wie Hannover, Kassel oder auch Berlin.

www.espitas.de





stats