Weihnachtsmärkte

Große Enttäuschung nach Absage

Mit 5.300 Lichtern sollen "leuchtende Momente" in der Leipziger City für Feststimmung sorgen – auch ohne Weihnachtsmarkt.
IMAGO / Christian Grube
Mit 5.300 Lichtern sollen "leuchtende Momente" in der Leipziger City für Feststimmung sorgen – auch ohne Weihnachtsmarkt.

Die Weihnachtsmärkte in Sachsen sind - wie auch diejenigen in Bayern und Brandenburg - von der Landesregierung im Zuge der neuen, bis zum 12. Dezember geltenden Corona-VO extrem kurzfristig abgesagt worden. Die Lage ist für viele Betriebe existenzbedrohend. Rücklagen sind oft aufgebraucht. Am Mittwoch hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier Hilfen in Aussicht gestellt.

In der sächsischen Landeshauptstadt Dresden wurde der legendäre Christkindlmarkt am Abend des 19. November abgesagt, obwohl noch

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats