ADV

Bestnoten für deutsche Flughäfen

Shopping und Gastronomie gehören für viele Passagiere zum Flughafenbesuch.
pexels
Shopping und Gastronomie gehören für viele Passagiere zum Flughafenbesuch.

Die Zufriedenheit der Reisenden mit den deutschen Flughäfen ist hoch. Vielfach gibt es Bestnoten. 2017 wurden in den Terminals der deutschen Flughäfen 160.000 Passagiere aus der ganzen Welt in persönlichen Interviews befragt.



Unter Berücksichtigung verschiedener Parameter bewerten 80 % der Flugreisenden den Service der deutschen Flughäfen mit ‚sehr gut‘ und ‚gut‘.

„Die Anerkennung ist zugleich Ansporn, verbliebene Kritikpunkte aufzunehmen und Services weiter kundengerecht auszugestalten, etwa bei Shopping- und Gastronomieangeboten“, erklärt Ralph Beisel, Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV. Derzeit nutzt am Flughafen jeder Fünfte die Einkaufsmöglichkeiten und zwei von fünf Passagieren greifen auf das gastronomische Angebot zurück.


Die Fluggastbefragung liefert wichtige Erkenntnisse zu dem Reiseverhalten der Passagiere und zu deren Erwartungen an das Flugangebot. Die Auswertungen der Umfrage belegen, sowohl Geschäfts- als auch Privatreisende profitieren von der weltweiten Anbindung an die Wirtschaftszentren und Tourismusregionen.

Ein starkes Passagierwachstum ist auf den internationalen Direktstrecken zu verzeichnen - eine Steigerung von +18 %. Waren es im Jahr 2014 noch 51,4 Mio. abfliegende Passagiere im Direktverkehr, wurde 2017 eine Zahl von 60,8 Mio. erreicht. 85 % der Passagiere, die in Deutschland starten, erreichen ihr internationales Ziel per Direktflug, berichtet ADV weiter.

Der Trend des Passagieranstiegs werde besonders stark durch wachsende Europaverkehre gezeichnet. Hier stieg im Vergleichszeitraum 2014/2017 die Zahl der aus Deutschland abfliegenden Passagiere von 49,0 Mio. auf 56,5 Mio.

Insgesamt stieg die Zahl der Passagiere (an + ab) von 2014 zu 2017 von 207,9 Mio. auf 234,7 Mio. Bei den abfliegenden Passagieren (Einsteiger oder Umsteiger) erhöhte sich in diesem Zeitraum die Zahl von 103,8 Mio. auf 117,1 Mio. und entspricht einem Plus von 13 %.

Initiiert und begleitet werden die im Abstand von drei Jahren stattfindenden Befragungen durch den Flughafenverband ADV im engen Schulterschluss mit seinen Mitgliedsflughäfen und dem Markforschungsinstitut IFAK.



stats