+ #AlarmstufeRot

Zweite Großdemo der Veranstaltungsbranche

Für viele Veranstalter gibt es seit 8 Monaten keinen Umsatz mehr.
Imago Images / Chris Emil Janßen
Für viele Veranstalter gibt es seit 8 Monaten keinen Umsatz mehr.

In Berlin demonstrierten erneut Mitarbeiter und Vertreter des Veranstaltungswesens, einer der von der Pandemie am stärksten betroffenen Branchen. Ihre Forderungen: finanzielle Hilfen und politische Unterstützung. Es war die zweite Großdemonstration des Aktionsbündnisses #AlarmstufeRot nach dem 9. September.

Symbolisch startete um fünf nach zwölf der Fußmarsch der Demonstranten am Alexanderplatz, um 12:30 Uhr begann der LKW

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats