Alex Überseebrücke

Logenplatz am Hafen

Martin Görge und Jan Zunke (beide GF Sprinkenhof GmbH) überreichen den symbolischen Schlüssel an Marc Kemper (GF Vertrieb Gastronomie Carlsberg Deutschland) und Bernd Riegger (V.r.n.l.).
Alex
Martin Görge und Jan Zunke (beide GF Sprinkenhof GmbH) überreichen den symbolischen Schlüssel an Marc Kemper (GF Vertrieb Gastronomie Carlsberg Deutschland) und Bernd Riegger (V.r.n.l.).

Nach dem 2001 eröffneten Flaggschiff-Betrieb Alex im Alsterpavillon startet heute, am 3. Mai 2019, mit dem neuen Alex Überseebrücke ein weiterer Standort der Ganztages-Gastronomiekette in der Hansestadt. Es ist das insgesamt 41. Alex-Restaurant in Deutschland.

Das "Alex Hamburg Überseebrücke" am Niederhafen wird auf zwei Ebenen eine Gastraumfläche von rund 300 Quadratmetern bieten. Direkt von der Elbpromenade ist der ebenerdige Zugang zur Promenadenebene mit etwa 70 Innen- und 160 Außen-Sitzplätzen möglich. "Bei schönem Wetter lässt sich die Glasfassade dieses großen, lichtdurchfluteten Raums öffnen und bietet Logenplätze in der ersten Reihe für das abwechslungsreiche Geschehen am Wasser", heißt es. 

Alex Überseebrücke: Wohnzimmer-Ambiente mit Wasser-Blick



Ausblicke auf die Elbe und die Elbphilharmonie liefert zudem das Obergeschoss mit seinen bodentiefen Schiebeglaselementen. Das Panoramadeck mit seinen ca. 130 Sitzplätzen bietet ein unvergleichliches Openair-Feeling mit einem beeindruckenden Hafenblick. Offen ist hier auch die Küche, in der die Speisen – von zahlreichen Fischgerichten über Steaks, Burger, Pasta und Flammkuchen bis zum Salat – vor den Augen der Gäste frisch zubereitet werden.

Café, Bar, Bistro

Der Restaurant-Neubau fügt sich nahtlos in die zeitgleich fertiggestellte Hochwasserschutz-Anlage am Hamburger Niederhafen ein und ist gleichzeitig stylischer Blickfang des gesamten Ensembles. "Die exponierte Lage zwischen den Landungsbrücken und der Speicherstadt lädt zum Flanieren und Entspannen, zum Genießen und Beobachten ein. Sie bildet den Rahmen für die unkomplizierte Fullservice-Gastronomie, die als anspruchsvoller Hybride alles in einem ist: Café, Bar, Bistro und Restaurant. Und das ganztägig – zum Frühstück, mittags, abends, immer", heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Bernd Riegger, Deutschland-Chef der Alex-Kette, die rund 1,8 Mio. Euro in den umfangreichen Innenausbau des langjährig angemieteten Betriebes investiert hat, ist begeistert von dem neuen Standort in Toplage: "Das neue Überseerestaurant war eines der begehrtesten Gastronomieprojekte der Stadt. Wir freuen uns darauf, den mit Sicherheit hoch frequentierten Premiumbetrieb bei den Hamburgern fest zu etablieren."
Über Alex Hamburg Überseebrücke
  • Öffnungszeiten: So-Do 8.00 bis 0.00 Uhr, Fr/Sa 8.00 bis 2.00 Uhr, Feiertage 9.00 bis 0.00 Uhr
  • Frühstückszeiten: Mo-Fr 8.00 bis 12.00 Uhr; Sa 8.00 bis 13.00 Uhr, Frühstücksbuffet: 10,90 Euro (exklusive Getränke), Kinder unter 6 Jahren frühstücken gratis, Kinder von 6 bis 10 Jahren zahlen 3,90 Euro


stats